14.02.2018 - 20:00 Uhr
Waldsassen

Begeisterung für Technik wecken

Mit dem Hammer drauf, mit dem Kabel rein und zu guter Letzt mit dem Lötkolben raus. Schüler der Mittelschule Waldsassen feilen bei der "Technik-Rallye" an ihrer Berufsorientierung.

An 25 Stationen konnten Waldsassener Mittelschüler ihr handwerkliches Talent ausprobieren. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Unterricht mal ganz anders: Anstatt Mathe und Geschichte wurde kürzlich an der Mittelschule Waldsassen gelötet, gefeilt und gebohrt. Die Technik-Rallye war zu Gast, und so konnten die rund 70 Schüler der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 vorführen, welches handwerkliches Talent in ihnen steckt. Da wurden im Klassenzimmer Kupferrohre geschnitten und Drähte gebogen sowie Kabel in Lüsterklemmen befestigt und mit dem Akkuschrauber festgezurrt. Das Wichtigste war, dass die Schüler erfahren konnten, wie spannend die Welt der Technik ist. Das Ziel der Technik-Rallye ist es nämlich, junge Menschen an 25 Stationen für Praktika und Berufe im technischen Bereich zu begeistern.

Die Lehrkräfte Sandy Wendt, Stefanie Übelmesser, Petra Burger und Matthias Schlicht konnten verfolgen, wie die Schüler durch die Technik-Rallye nicht nur Vertrauen in ihre handwerklichen und technischen Fähigkeiten gewinnen, sondern auch zu sich selbst. Zudem sind die Lehrer überzeugt davon, dass sich mit der Technik-Rallye das Thema Berufsorientierung praktisch und spielerisch angehen lässt - in der gewohnten Umgebung, in der sich die Schüler wohlfühlen, allerdings mit externen Referenten, die neue Anregungen und Ideen einbringen.

Die Technik-Rallye ist nur eines von den 16 Projekten und Angeboten der Bildungsinitiative Technik - Zukunft in Bayern 4.0, die die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände Bayme-VBM ideell und finanziell unterstützen. "Das Besondere an der "Technik-Rallye" ist die spielerische Vermittlung von technischem Sachverstand", sagt Bayme-VBM-Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt. "Schon nach wenigen Minuten haben die Jugendlichen selbstständig Schlüsselanhänger oder Handytaschen angefertigt. Dadurch entsteht Selbstbewusstsein. Die bayerischen Unternehmen suchen solche jungen selbstbewussten Menschen, die sich für technische Berufe begeistern. Deshalb unterstützen wir das Projekt sehr gerne."

Projektträger der Technik-Rallye ist das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (BBW). Die Rallye gastiert in diesem Jahr an 18 Schulen in ganz Bayern. Sie wird seit 2003 bayernweit durchgeführt und erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit: Es bewerben sich jedes Jahr mehr Schulen um die Technik-Rallye als Kapazitäten zur Verfügung stehen.

Hintergrund

Die Bildungsinitiative "Technik - Zukunft in Bayern 4.0" verfolgt seit 17 Jahren ein großes Ziel: Kinder und Jugendliche für Technik begeistern. In vielen Projekten - vom Kindergarten- und Schulalter bis zum Übergang in Ausbildung oder Studium - soll das Interesse der Teilnehmer für technische, naturwissenschaftliche und digitale Zusammenhänge geweckt werden. Möglich machen das die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber Bayme-VBM (Hauptsponsoren) und "Wirtschaft im Dialog" im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (BBW) e. V. (Träger). Die Schirmherrschaft hat Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner übernommen. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie fördert die Initiative.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp