24.04.2018 - 20:00 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Deutsch-Französische Gesellschaft Waldsassen Gäste aus Marcoussis beim Bürgerfest

Mit einer umfangreichen Bilderschau über die Fahrt nach Marcoussis gestaltete die Deutsch-Französische Gesellschaft (DFG) den Mittelpunkt der Mitgliederversammlung, im Gasthof "Bayerischer Hof" stattfand. Dabei wurde Dr. Manfred Müller, "eine große Säule der DFG", so Vorsitzende Edeltraud Fischer, für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Verhindert waren Ingrid und Wilhelm Pröls, die jeweils sogar für 50 Jahre Treue hätten geehrt werden sollen.

Großes Aufgebot für Dr. Manfred Müller, der für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Deutsch-Französischen Gesellschaft ausgezeichnet wurde. Alle vier Vorsitzenden der DFG - von links Yvonne Lindner, Edeltraud Fischer, Anita Hammerer und Karl-Heinrich Voh - gratulierten. Bild: kro
von Konrad RosnerProfil

Edeltraud Fischer und Karl-Heinrich Voh erinnerten im Rückblick an die vielseitige Arbeit der DFG - etwa ein Werbetag an der Mädchenrealschule für die Schülerinnen der 6. Klasse für das Fach Französisch als zweite Fremdsprache. Nikola Müller und Marina Ernstberger informierten über französische Besonderheiten. Anita Hammerer und Renate Sperber bereiteten ein französisches Frühstück vor. Beim Bürgerfest betreut wurde eine kleine Besuchergruppe aus Marcoussis, die auch an einem Fußballspiel beim ASV Waldsassen teilnahm. Am 4. Juli fand ein französischer Kochkurs in der Mädchen-Realschule statt. Beide Sprecher erinnerten an einen Ausflug in die Fränkische Schweiz sowie an die Teilnahme beim Ferienprogramm mit einem Boule-Turnier. Eine Adventfeier am Mitterhof, das traditionelle Fischessen beim "Pirkl" und ein Candlelight-Dinner in Goldmühl rundeten das Programm ab.

In ihrem Ausblick teilte die Vorsitzenden mit, dass auch für dieses Jahr beim Bürgerfest wieder Gäste aus Marcoussis erwartet werden. Geplant sei ferner eine Ausflugsfahrt in die fränkische Weinlandschaft. Einen Einblick in die Finanzen des Vereins gewährte Marina Ernstberger.

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.