Ein Herz für den Habichtskauz

Vermischtes
Waldsassen
27.08.2017
93
0

Die Wiedereinbürgerung des Habichtskauzes ist ein großes Anliegen des Vereins für Landschaftspflege und Artenschutz in Bayern (VLAB). Auch der Forstbetrieb Waldsassen unterstützt das Projekt. Die ersten zwölf Brutkästen wurden in den Revieren Friedenfels und Groschlattengrün aufgehängt. Bevorzugte Standorte sind lichte Althölzer. Eine Mindesthöhe von fünf Metern über dem Boden und die Ausrichtung nach Süden sollen den Eulen die Entscheidung erleichtern. Im Bild transportieren die Forstwirte Louis Lang (links) und Peter Bauernfeind einen Brutkasten. Bild: exb

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.