05.02.2018 - 20:00 Uhr
Waldsassen

Galaabend in der Turnhalle Tanzfreude und Rollator-Rock

Viele Plätze bleiben leer in der städtischen Turnhalle beim ersten gemeinsamen Galaabend der Faschingsgesellschaft Rot-Weiß Schirnding und des Turnvereins Waldsassen. Sehr schade für Organisatoren und Akteure, denn es ist richtig viel geboten.

Einen flotten Bändertanz zeigte die TVW-Tanzgruppe "Magic". Bild: kro
von Konrad RosnerProfil

Rund 150 Mitwirkende gestalteten ein vierstündiges Programm voller Tänze, lustiger Einlagen und launiger Büttenreden. Als Moderator führte der Präsident von "Rot-Weiß", Manfred Sieder, durch den Abend. Um das leibliche Wohl der Besucher kümmerte sich das Catering-Team des TV Waldsassen.

Mit dem pompösen Einmarsch der Faschingsgesellschaft und dem Prinzenpaar Simone I. und Alexander II. wurde der stiftländisch-fränkische Galaabend eröffnet. Es folgte ein schmissiger Auftritt der Tanzgruppe "Magic" des TV Waldsassen, ehe in der Bütt der erst 14-jährige Sven Küspert über die Technikschwächen der älteren Generation lästerte. "Technik-Freak" Sven Küspert ist übrigens in einer Narrennachwuchs-Sendung namens "Wehe, wenn sie losgelassen" zu sehen - am Sonntag, 11. Februar, um 18.45 Uhr im Bayerischen Fernsehen. Einen tollen Marschtanz legte die Juniorengarde der Schirndinger hin, ehe ihre "Rollator-Gang" unter dem Motto "Seniorengymnastik einmal ganz anders" zu rockigen Klängen ans Werk ging und für Lacher sorgte. Sarkastisch gab sich Regina Bauer in der Bütt ("Meine Güte, sua vül Leit!"), danach überzeugte sie als "Madmosel Pirouetti" nach dem Motto "Vom Kuhstall in die weite Welt" auch als Balletttänzerin. Orientalisches Flair kam beim Auftritt der Mädchen-Bauchtanzgruppe "Bashira" des TV Waldsassen auf. Tanzmariechen Klara Weidenhammer beendete den ersten Block des Abends.

Später zeigten die TVW-Tanzgruppen "Amazing" und "Laconic" sowie die Bauchtanzgruppe "Thurrayya", was sie drauf haben. Die Faschingsgesellschaft "Rot-Weiß" schickte noch weitere Gruppen auf die Bühne, darunter Prinzengarde sowie Damen- und Männerballett. Es war zu spüren, dass Fasching gelebt und zelebriert wird. Zur späteren Stunde trat noch der inzwischen volljährige Cedric Nappert auf, der schon in jungen Jahren als Büttenredner für Furore gesorgt hat. Er befasste sich mit dem Alltag eines Barkeepers. Wie es hieß, wollen sich die Faschingsgesellschaft "Rot-Weiß" und der Waldsassener Turnverein von der unbefriedigenden Resonanz nicht entmutigen lassen. Aller Voraussicht nach soll es auch in der kommenden Session einen gemeinsamen Galaabend geben.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp