26.05.2017 - 20:10 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Gesundes Frühstück und Ernährungsvortrag im Finanzamt Waldsassen Gemüsesticks statt Leberkäse

Eine besondere Aktion ging kürzlich im Finanzamt Waldsassen über die Bühne. Der Personalrat hat die Kollegen zu einem gesunden Frühstück in den Harmoniesaal eingeladen. Anneluise Haberkorn von der AOK-Direktion Tirschenreuth referierte im Anschluss über gesunde Ernährung. Neben Karotten-, Paprika-, und Kohlrabisticks gab es auch fettarme Wurst und verschiedene Käsesorten. Bereits handgerecht aufgeschnittene Äpfel und Birnen wurden neben Weintrauben und Cocktailtomaten von den Finanzbeamten gerne auf die Teller gelegt. Auch Kaffee und Fruchtsäfte wurden angeboten. Wer jedoch normale Semmeln, Zucker und Butter suchte, wurde nicht fündig. Stattdessen standen Vollkornbrot und Körnersemmeln bereit.

Die große Auswahl an gesunden Frühstücks-Leckereien kam bei den Beschäftigen des Finanzamtes gut an. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Anneluise Haberkorn erläuterte, wie viele Kalorien man mit den verschiedensten Lebensmitteln zu sich nimmt. "Eine Leberkäs- oder eine Bratwurstsemmel sind bei einer sitzenden Tätigkeit keine gute Brotzeit." Fünf kleine Mahlzeiten am Tag seien grundsätzlich besser als lange Essenspausen, die dazu führten, dass man sich übermäßig satt esse. Gemüse und Obst können bei jeder Mahlzeit dabei sein, so Haberkorn. "Fleisch und Süßes sind nicht verboten, sollten aber nur in kleinen Mengen auf den Speiseplan." Eine gesunde Mahlzeit müsse auch nicht unbedingt warm sein. Nahrungsmittel mit hohem Anteil an Kohlenhydraten sollten wenn möglich jedoch am Abend gemieden werden, da dies zu Übergewicht führen könne. "Sekundäre Pflanzenstoffe, wie sie in vielen Obst- und Gemüsesorten vorkommen, halten länger fit, stärken das Immunsystem und schützen die Blutgefäße", erklärte Haberkorn.

Personalratsvorsitzender Gilbert Altmann bedankte sich am Ende bei der Referentin mit einem Blumenstrauß für den informativen Vortrag.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.