06.03.2018 - 20:10 Uhr
Waldsassen

Haftbefehl gegen 28-jährigen Tschechen erlassen Mit Taxi Crystal geschmuggelt

Einen guten Riecher bewiesen Streifenbeamte der Polizeiinspektion Waldsassen. Bei einer Kontrolle fanden die Beamten mehrere Tütchen mit der gefährlichen Droge Crystal. Dies brachte den 28-Jährigen vor den Ermittlungsrichter und schließlich in eine Justizvollzugsanstalt.

Das bei der Kontrolle sichergestellte Betäubungsmittel. Bild: exb/Polizei
von Externer BeitragProfil

Ob sich der Tatverdächtige, der in der Nacht zum Dienstag gegen 1.30 Uhr mit einem Taxi aus der Tschechischen Republik eingereist war, bereits sicher fühlte, bleibt sein Geheimnis. Auf jeden Fall erweckte der 28-Jährige tschechische Staatsangehörige in der Pfaffenreuther Straße bei einer nächtlichen Streifenfahrt das Interesse der Beamten der örtlichen Inspektion .

Bei der anschließenden Überprüfung stellten die Beamten mehrere Tütchen Crystal mit einem Gesamtgewicht von circa zehn Gramm und bunte Tabletten die noch hinsichtlich verbotener Substanzen untersucht werden müssen, sicher.

Die Beamten, von denen einer erst vor wenigen Tagen seinen Dienst in Waldsassen angetreten hat, nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest und setzten sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Weiden in Verbindung, welche die weitere Sachbearbeitung übernahm. Der 28-Jährige räumte in einer ersten Befragung ein, die verbotenen Rauschmittel aus der Tschechischen Republik eingeführt zu haben.

Nach kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde der Festgenommene auf Antrag der Staatsanwaltschaft Weiden dem Ermittlungsrichter zur Entscheidung über die Haftfrage vorgeführt. Dieser sah den Mann, der in Deutschland keinen Wohnsitz hat, als dringend tatverdächtig an, Betäubungsmittel eingeschmuggelt zu haben und erließ Haftbefehl. Der 28-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.