14.11.2017 - 20:00 Uhr
WaldsassenOberpfalz

KLJB Kondrau: Sarah Rosner bleibt Vorsitzende

Kondrau. Fast schon im Schnelldurchlauf absolvierte die Landjugend (KLJB) im Feuerwehr-Schulungsraum ihre Jahreshauptversammlung: In gerade mal 30 Minuten war die Tagesordnung inklusive der Neuwahlen durchgezogen.

Das neu gewählte Vorstandsteam der KLJB Kondrau. Von links, Kaplan Markus Hochheimer, Vorsitzende Sarah Rosner, Bürgermeister Bernd Sommer, Christopher Lenz, Michael Lang und Jonas Wilholm.
von Konrad RosnerProfil

Sarah Rosner wurde als Vorsitzende bestätigt. Neuer Stellvertreter ist Michael Lang gewählt. Schriftführer wurde erneut Christopher Lenz, als Kassierer wurde Jonas Wilholm in seinem Amt bestätigt. Neue Getränkewartin ist künftig Lena Friedl. Die Fahnenabordnung besteht aus Hanna Schnurrer, Maximilian Friedl, Anja Döllinger, Christian Döllinger und Phillip Lenz. Aktuell zählt die KLJB Kondrau nach der Neuaufnahme von Celina Bötzel und Isabell Reisinger 34 Mitglieder.

Schriftführer Christopher Lenz ging auf die vielfältigen Aktivitäten der KLJB ein, die so die Öffentlichkeit auf sich aufmerksam mache. Bereits zum Standard der KLJB gehörten Maibaumaufstellen, Johannisfeuer und das Kapellenfest. Außerdem legte die Landjugend für die Fronleichnamsprozession einen Blumemteppich an. In gewohnter Manier, so Lenz, beteiligte sich die Landjugend in Kooperation mit der Feuerwehr und den Sportfreunden am Bürgerfest. Weiter verwies Lenz auf die wöchentlichen Gruppenstunden und weitere Aktionen - Bowling-Abende sowie gemeinsame Koch- und Grillabende. Einblick in die Finanzen der KLJB gewährte Jonas Wilholm. Bürgermeister Bernd Sommer dankte für ihre engagierte Arbeit und lud die Jugendlichen ein, sich bei der Dorferneuerung zu engagieren und Vorschläge einzubringen. "In Kondrau kann viel passieren. Dazu braucht es aber auch die Meinungen der jungen Leute." Zudem wies Sommer darauf hin, dass Kondrau 2018 das 800-jährige Bestehen feiern könne. Veranstaltungen sollten unter diesem Motto stehen. Kaplan Markus Hochheimer berichtete, dass er die Kondrauer beim Kapellenfest zum ersten Mal kennen gelernt habe. Dieses Treffen habe ihn beeindruckt. Er sicherte bei Fragen um Förderungen und Zuschüssen Unterstützung zu. Hochheimer, der die Grüße von Stadtpfarrer Thomas Vogl übermittelte, dankte der Landjugend für ihre vielfältigen Aktivitäten. Der frühere Stadtrat Hans Häckl sagte abschließend: "Wenn ihr was braucht: Ihr wisst ja, ich bin für euch da".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.