15.03.2017 - 16:58 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Mädchen bei Waldsassen ins Auto geschubst: Polizei sucht Zeugen Fremder nimmt Kind mit

Ein fremder Mann soll ein achtjähriges Mädchen in sein Auto gezerrt und ein Stück mitgenommen haben, informierte das Polizeipräsidium Regensburg. Im Wald zwischen Waldsassen und Große Kappl hat er es wieder aussteigen lassen. Die Kriminalpolizei Weiden sucht nach dem Fremden.

Die Polizei sucht den Mann, der in Kind in sein Auto geschubst haben soll. Symbolbild: dpa
von Marion Espach Kontakt Profil

Das Mädchen habe sich Dienstagnachmittag zwischen 15.30 und 16 Uhr nach der Schule auf dem Heimweg gemacht, als ein Fremder sie von hinten packte und in sein Auto schubste, berichtete die Mutter der Polizei. Er habe weder gesprochen noch das Kind angefasst, bevor er es wieder aussteigen ließ. Die Mutter fand ihre weinende Tochter, die blondes Haar hat und eine grüne Daunenjacke sowie eine blaue Leggings mit weißen Sternen trug, gegen 18 Uhr auf Höhe des Krankenhaus Waldsassen.

Die Beamten suchen Zeugen, die die Tat beobachtet haben: Der Autofahrer ist circa 175 Zentimeter groß, zwischen 30 und 40 Jahre alt, hat einen kurzen Vollbart und ist vermutlich Raucher. Er trug einen dunklen Kapuzenpulli, eine dunkle oder schwarze Hose und schwarze Schuhe mit weißer Sohle. Eine genaue Beschreibung des Autos hat die Polizei nicht, aber es soll sich um einen dunklen Pkw mit verdunkelten Heck-Scheiben handeln. Zeugen können sich unter der Telefonnummer 0961/401-291 bei der Kripo Weiden melden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.