24.07.2017 - 20:00 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Mittelschule Waldsassen: Anja Mittereder die Beste

44 Absolventen stellten sich dem qualifizierenden Schulabschluss, 91 Prozent aller Teilnehmer bestanden den "Quali" - 18 Schüler des gebundenen Ganztagesschule (GTK), 21 Schüler der M-Klasse und 5 externe Teilnehmer.

Die Besten der Mittelschule wurden besonders geehrt. Vorne von links Tizian Lang, Canan Celiccanat, Romina Lintl und Anja Mittereder. Hinten von links Schulleiterin Claudia Strobel-Dietrich, Christian Maischl, Reinhard Wurm, Bernd Sommer, Klassenlehrerin Sonja Ermer und stellvertretende Schulleiterin Petra Burger. Bild: kro
von Konrad RosnerProfil

Alle Schüler bestanden den "Quali" - bis auf vier Schüler der 9 GTK. Die Schulfamilie, so Schulleiterin Claudia Strobel-Dietrich, könne stolz auf diese Leistungen sein. Beste Absolventin war Anja Mittereder (9 GTK) mit einem Schnitt von 1,5. Es folgten drei Schülerinnen der M9 - Ilayda Terzi (1,5), Teresa Greger (1,6) und Fatih Usta (1,8) sowie Romina Lintl (9 GTK) mit 1,9.

Anfangs schüchtern

Strobel-Dietrich berichtete, dass die Entlassschüler vor vier Jahren die Mittelschule ziemlich schüchtern betreten hätten. "Heute sitzen hier selbstbewusste, durchaus kritische, freundliche und kreative Jugendliche." Alle Schulabgänger, so die Schulleiterin, haben entweder eine Ausbildungsstelle gefunden oder besuchen weiterführende Schulen. "Wer Freude hat am Lernen, der hat Freude am Leben".

Klassenleiterin Sonja Ermer ging auf die vergangenen drei Jahre ein, die sie mit "sehr lieben Schülern" verbracht habe. Dafür galt den Jugendlichen große Hochachtung. Mit Smilies und gezielten Schlagwörtern drückte sie ihre Gedanken und Gefühle aus. Nicht der Erfolg in jeder Hinsicht sei das Wichtigste. Ausdauer, Geduld, Mut und Selbstbewusstsein seien wichtig. Dazu gehörten noch Motivation und das Wichtigste, die Gesundheit. Benehmen, Anstand und Respekt seien weitere Tugenden für eine erfolgreiche Zukunft, die sie allen Schülern wünschte. Die Klassenleiterin verteilte dann an alle 18 Entlassschüler der Klasse 9 GTK die Zeugnisse. Neben den Klassenbesten Anja Mittereder und Romina Lintl wurden besonders Tizian Lang und Canan Celiccanat für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet.

Jetzt auf dem Berg

Bürgermeister Bernd Sommer bekundete seine Hochachtung vor den Superleistungen der Schüler, die nach einem langen Weg auf dem Berg angekommen seien. Er sei stolz auf die Waldsassener Schulfamilie und auf das hier Geleistete. Er wünschte allen Entlassschülern alles Gute für den weiteren Lebensweg und sagte abschließend: "Hebt auch das heutige Smiley auf". Musikalisch gestaltete den Abschlussabend Timo Rosner am Schlagzeug. (Info-Kasten)

Drei Geheimnisse

Drei Geheimnisse sprächen für den überwältigenden Erfolg, erklärte Schulleiterin Claudia Strobel-Dietrich. Dies seien zum einen die Lehrer, die mit wachen Auge und pädagogischen Geschick dafür gesorgt hätten, dass jeder Einzelne seien Begabungen erkannte, ausbaute und optimal nutzen konnte. Weiterer Punkt sei das Schulleben an einer Ganztagesschule, die Möglichkeit Gemeinschaft zu erleben und mitzutragen. Teamfähigkeit, Durchhaltevermögen und Kritikfähigkeit habe man so kennenlernen, trainieren und vertiefen können. Das dritte Geheimnis sei der kurze Draht zwischen Elternhaus und Schule gewesen. Die Schulleiterin würdigte dabei eine nachhaltigen, wertvolle und erfolgreiche Erziehungspartnerschaft. (kro)

Wer Freude hat am Lernen, der hat Freude am Leben.Claudia Strobel-Dietrich

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.