09.05.2018 - 11:23 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Polizei: Erfinderischer Mofafahrer mit Auspuff der etwas anderen Art 15-Jähriger macht Coca-Cola stolz

In den 1970ern warb Coca-Cola mit dem Slogan "Coke macht mehr draus". Ein 15-Jähriger lieferte in Wladsassen jetzt den ultimativen Beweis, dass der Getränkehersteller mit diesem Spruch recht hatte. Doch auf das, was der erfinderische Jugendliche mit dem Cola gemacht hat, wären wohl nicht einmal die genialen Werbetexter um Don Draper aus der fiktiven TV-Serie "Mad Men" gekommen - geschweige denn die Damen und Herren von Coca-Cola, die bekanntlich auch keine schlechten Ideen haben.

Coladosen sind nicht nur zum Trinken da. Das bewies ein 15-Jähriger in Waldsassen.
von Julian Trager Kontakt Profil

Wie die Waldsassener Polizei berichtet, hat sie am Montag einen jungen Mofafahrer und sein älteres Gefährt kontrolliert. Schnell stellten sich an dem Mofa einige technische Mängel heraus - die Polizisten brachten es zur Dienststelle und nahmen das Ding genauer unter die Lupe. Dort entdeckten sie eine eigentümliche Kreation: Der Junge hatte aus einer Coladose einen Auspuffendtopf gebastelt.

Für den Einfallsreichtum gab's aber wohl kein Lob von der Polizei. Eher Tadel. Und auch das geht nicht: Da das Mofa keine Versicherung hatte, montierte der 15-Jährige, um nicht aufzufallen, das Versicherungskennzeichen eines Rollers. Das ist verboten und erfüllt laut Polizeibericht den Tatbestand der Urkundenfäschlung.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp