Rück- und Ausblick beim Akkordeonorchester
Musikalische Erlebnisse

Das Vorstandsteam des 1. Akkordeonorchesters mit (von links) Oskar Bindl, Andrea Reinkraut, Konrad Döllinger, Bianca Bindl, Bernhard Reinkraut, Katharina Laugwitz und Fabian Döllinger. Bild: kgg
Vermischtes
Waldsassen
11.01.2017
51
0

Bei mehreren Konzertauftritten gab es für Dr. Silke Polata und ihre Musiker große Anerkennung. Auf den Lorbeeren ausruhen will sich das Akkordeonorchester aber nicht. Auch dieses Jahr stehen viele Termine an.

Bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins im Jugendheim wurde das Vorstandsteam mit den beiden Vorsitzenden Oskar Bindl und Bernhard Reinkraut für eine weitere Amtsperiode bestätigt. Bindl bezifferte den Mitgliederstand auf 207 Personen, davon 23 aktive Akkordeonspieler. Bindl unterstrich, dass Aktive zu den Proben teils von weither anreisen, darunter auch die musikalische Leiterin Dr. Silke Polata aus Berlin.

Fünf große Auftritte

Dr. Silke Polata berichtete über die musikalische Arbeit: Das 1. Orchester bestehe aus 19 Musikern - 17 Akkordeonisten, eine Gitarristin, ein Keyborder. 15 intensive Proben seien gehalten worden, zusätzlich zwei Probewochenenden sowie individuelle Stimmenproben, zumeist unter Leitung von Christa Polata. Bei fünf großen Auftritten habe das Waldsassener Orchester musikalisches Können unter Beweis gestellt. Begonnen wurde die Sommersaison - bei munterem Schneetreiben übrigens - mit einem Kurkonzert in Bad Elster, dann folgten das eigene Weinfest in den Neuen Gärten, sowie ein zweistündiges Kurkonzert in Bad Alexandersbad. Ein weiterer Auftritt folgte dann bei der Landesgartenschau in Bayreuth. Nach der Sommerpause dann mit großem Elan die Vorbereitungen fürs Herbstkonzert in der Klosteraula: Das Programm mit Musikstücken in konzertantem Stil und gehobener Unterhaltungsmusik habe gute Resonanz gefunden.

Dr. Silke Polata dankte ihren Eltern Christa und Josef Polata für deren großes Engagement und den Musikern für viele tolle musikalische Erlebnisse. Konrad Döllinger gab stellvertretend für seine verhinderte Ehefrau Michaela einen Überblick über die finanzielle Seite des Vereins. Jessika Bertelshofer-Koch und Ina Saloga bescheinigten der Kassenverwalterin korrekte Arbeit.

Die Neuwahlen brachten einen Vertrauensbeweis für Oskar Bindl als erster Vorsitzender und Bernhard Reinkraut als Stellvertreter. Wiedergewählt worden sind auch Schriftführerin Andrea Reinkraut und Kassenverwalterin Michaela Döllinger. Beisitzer sind Katharina Laugwitz, Bianca Bindl, Konrad und Fabian Döllinger. Neue Kassenrevisoren sind Petra Bindl und Stefan Frank. Im Ausblick verwiesen Vorsitzender Oskar Bindl und Orchesterleiterin Dr. Silke Polata auf die Konzertreise am 8. und 9. April nach Berlin; auf die Nachmittagskonzerte am 7. Mai in Bad Alexandersbad und am 14. Mai in Bad Elster. Das Weinfest in den "Neuen Gärten" folgt am 24. Juni statt. Mit dabei ist das Akkordeonorchester wieder beim Bürgerfest am 2. Juli. Das Herbstkonzert ist am 21. Oktober wieder in der Aula des Klosters geplant.

Noch intensivere Proben

Beim abschließenden Tagesordnungspunkt "Wünsche und Anträge" trat Josef Polata für noch intensivere Proben in den Einzelstimmen ein. Diese wären auch ohne die weite Anreise der Orchesterleiterin Dr. Silke Polata aus Berlin möglich.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.