08.09.2017 - 20:00 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Schülerzahlen stabil

Der demografische Wandel macht sich bei den beiden Realschulen in Waldsassen noch nicht wie in manchen anderen Regionen bemerkbar: Die Gesamtzahl der Klassen im neuen Schuljahr liegt weiter bei 26.

von Externer BeitragProfil

Die Realschule im Stiftland startet am Dienstag, 12. September, um 8 Uhr mit 14 Klassen ins neue Schuljahr. Alle Fünftklässler werden zunächst in der Eingangshalle von der Schulleitung und den Klassenleitern begrüßt und in ihre Klassenräume geführt. Am Dienstag und Mittwoch endet der Unterricht jeweils um 11.25 Uhr, ab Donnerstag läuft der Unterricht nach Plan.

Zu den Profilen der Realschule im Stiftland zählt die Begabtenförderung mit dem zusätzlichen Abschlussprüfungsfach Tschechisch, die im siebten Jahr fortgeführt werden kann. Wie bisher hat die Schule den Status als Medienreferenzschule, "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" sowie Stützpunktschule für Fußball, zudem wurde sie im Schuljahr 2016/17 als Partnerschule Verbraucherbildung in Bayern ausgezeichnet. Die Auszeichnungen mit der Europaurkunde für die interkulturelle Zusammenarbeit mit Tschechien, der Bundessieg im Schülerzeitungswettbewerb, das Bemühen um Inklusion und die partnerschaftliche Verbindung mit den Städten Eger und Karlsbad kennzeichnen neben überregionalen sportlichen Erfolgen das Schulprofil.

An der Mädchenrealschule der Zisterzienserinnen werden im neuen Schuljahr 321 Mädchen in 12 Klassen unterrichtet. Start ist am Dienstag, 12. September, um 8 Uhr. Die neuen Schülerinnen der fünften Jahrgangsstufe versammeln sich in der Aula des Klosters. Dort werden sie von Äbtissin M. Laetitia Fech, dem Schulleitungsteam um Kerstin Reiter und Schwester M. Raphaela Kratzer sowie den Klassenleitern willkommen geheißen und erfahren, welchen Klassen sie zugewiesen wurden. Die Schülerinnen der Jahrgangsstufen sechs bis zehn begeben sich direkt in die entsprechenden Unterrichtsräume. Eine Übersichtstafel mit den Klasseneinteilungen und Namenslisten befindet sich am ersten Schultag im Eingangsbereich der Schule. Der Unterricht endet am Dienstag nach der vierten Stunde um 11.20 Uhr. Auch der Pausenverkauf läuft bereits am ersten Schultag an.

Neben dem Pflichtunterricht gibt es wieder ein umfangreiches Angebot an Wahlfächern. Zudem wird die Betreuung am Nachmittag im Rahmen der offenen Ganztagsschule angeboten, die ab diesem Schuljahr von Schwester Hanna-Maria Ehlers organisiert wird.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp