Sogar das Domizil von Musikvereins und Stadtkapelle trägt den Namen "Harmonie"
Gemeinschaftlich und ohne Reibereien

Konrad Ernstberger (mit Urkunde) ist für 50 Jahre Treue geehrt worden. Rechts daneben Andreas Mittereder, der für 10 Jahre aktives Musizieren geehrt wurde sowie Dirigent Franz Bartl. Er ist seit 45 Jahren aktiver Musiker. Rechts Bürgermeister Bernd Sommer sowie (von links) Alexander Riedl (Kreisvorsitzender des Nordbayerischen Musikbundes) und Vorsitzender Peter Erl. Bild: exb
Vermischtes
Waldsassen
27.03.2018
94
0

"Das Vereinsheim des Musikvereins und der Stadtkapelle trägt nicht umsonst den Namen ,Harmonie' ", so Bürgermeister Bernd Sommer in seinem Grußwort am Ende der Mitgliederversammlung des Musikvereins. Gemeinschaftlich und ohne Reibereien werde der Verein geführt. Dies spiegle auch das Wahlergebnis von 100 Prozent für den bisherigen und neuen Vorstand wider. Die Jugendarbeit trage Früchte; dies zeichne den Verein weiter aus. Der Bürgermeister war im Nachhinein froh darüber, dass die Stadt Waldsassen dem Musikverein das alte Schulgebäude als Vereinsheim überlassen hat. "Das Gebäude wird dadurch erhalten und bestens gepflegt." Sommer wünschte ein sehr schönes, gemeinsames Jahr mit vielen Festen und Veranstaltungen. Dies wären ohne Musikkapelle nicht oder nur eingeschränkt möglich.

Zuvor standen bei der Mitgliederversammlung am Freitag Tätigkeitsberichte, Neuwahlen und Ehrungen an. "Zum Jahresende 2017 zählte der Musikverein Waldsassen 145 Mitglieder", so Vorsitzender Peter Erl in seinem Bericht. In der Rückschau erinnerte der Sprecher an die vielen Veranstaltungen, bei welchen mitgewirkt oder die selbst vom Verein durchgeführt worden sind. Dabei stellte Erl seine besondere Anerkennung an die Helfer heraus. Den Kassenbericht trug ebenfalls der Vorsitzende vor: Schatzmeisterin Elisabeth Schiml hatte sich entschuldigt.

Nach den Worten von Dirigent Franz Bartl sind bei der Stadtkapelle 25 aktive Musiker geführt. Darin enthalten sind auch die Zöglinge, welche auf den Instrumenten Klarinette, Trompete, Tenorhorn und Schlagzeug ausgebildet werden. Erfreulicherweise seien wieder mehr Nachwuchsmusiker im Probenraum. "Es ist schön, in der Zöglingsprobe beim gemeinsamen Musizieren zu hören, in welch kurzer Zeit so mancher Musiker sein Instrument erlernt." Es könnten noch weitere Interessenten aufgenommen werden, so Bartl.

Im Berichtszeitraum wurden 35 Proben abgehalten. Der Dirigent verwies auf die vielen und teils jährlich wiederkehrenden Auftritte im vergangenen Jahr. Abschließend würdigte Bartl in die Unterstützung der Ausbilder Claudia Hart, Reinhold Tragl sen. und Peter Erl; außerdem die Zusammenarbeit mit der 2. Dirigentin Claudia Hart mit den Musikern. "Bei den Tätigkeitsberichten wurde explizit die sehr gute und konstruktive Zusammenarbeit und Unterstützung mit und durch die Stadt Waldsassen gelobt", heißt es in der Pressemitteilung des Musikvereins weiter. Viele langjährige Mitgliedern sollten für ihre Treue zum Musikverein geehrt werden. Anwesend waren aber nur Konrad Ernstberger und Andreas Mittereder. Mittereder ist seit 10 Jahren aktiv dabei, Konrad Ernstberger ist seit fünf Jahrzehnten Mitglied. 45 Jahre aktiver Musiker ist außerdem Dirigent Franz Bartl. 15 Jahre aktiv in der Stadtkapelle sind Jean Rustler und Siegfried Schiml. Langjährige fördernde Mitglieder sind Rudi Horn (15 Jahre), Wilhelm und Sieglinde Malzer, Rosa Hofmann und Karl-Hans Hofmann (30 Jahre). 35 Jahre sind dabei Peter Hötzel, Hubert Schnurrer, Helmut Manske, Udo Walenta und Wolfgang Bergauer.

Vertrauensbeweis für bisherige FührungsspitzeBei den Neuwahlen wurde die Vereinsführung bestätigt. Das Ergebnis der Wahlen im Überblick: 1. Vorsitzender Peter Erl, 2. Vorsitzender Stefan Hart, Schriftführer Reinhold Tragl jun., Kassier Elisabeth Schiml (in Abwesenheit gewählt). In einer vorherigen Vorstandssitzung waren Franz Bartl zum 1. und Claudia Hart zum 2. Dirigenten bestimmt worden. Als Kassenprüfer wurden einstimmig, wie alle anderen Vorstandsmitglieder vorher auch, Konrad Kißwetter und Robert Bartl gewählt. Der ausgeglichene Haushalt für das kommende Jahr wurde von der Mitgliederversammlung einstimmig angenommen. (exb)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.