Spender der neuen Glocken auf besonderer Tafel verewigt
Lamberts-Glas in der Partnerstadt

Die Spender-Liste auf rotem Lamberts-Glas ist von den Besuchern aus der Partnerstadt Chodau am Mittwoch in der Glashütte abgeholt worden. Von links Prokurist Robert Christ zusammen mit Stadthistoriker Milos Belohlávek und Zdenek Gaudek, dem Leiter der Stadtentwicklung. Bild: exb
Vermischtes
Waldsassen
28.03.2018
143
0

Waldsassen/Chodov/CZ. Es war ein Erlebnis im August 2017 - auch für die Besucher aus Waldsassen: In der tschechischen Partnerstadt Chodov (Chodau) segnete der Pilsener Bischof Tomás Holub anlässlich des Laurenzi-Festes zwei neue Kirchenglocken. Es handelte sich um einen Ersatz: Schon während des Ersten Weltkrieges 1917 mussten die früheren Glocken abgeliefert werden.

Finanziert wurde die Neuanschaffung durch die Stadt Chodov mit Hilfe von Privatleuten und Firmen. Alle Spender, die mehr als 5000 Kronen zur Verfügung gestellt haben, sind auf einer Spender-Tafel verewigt - gefertigt aus Lamberts-Glas. Das Chodauer Wappen und die Spender-Namen gravierte Peter Schöffel per Sandstrahl-Verfahren ein. Der Lamberts-Mitarbeiter betreibt in Hof ein Glas-Studio. Am Mittwoch holten Stadthistoriker Milos Belohlávek und Zdenek Gaudek, Leiter der Stadtentwicklung, die in handwerklicher Tradition gefertigte Flachglas-Tafel ab.

"Ich freue mich besonders darüber", ist Robert Christ davon angetan, dass nun ein Produkt aus der Glashütte in der Partnerstadt hängt. Dorthin hat der Lamberts-Prokurist einen besonderen Bezug: Vater und Großvater sind in Chodau geboren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.