Strickerrunde für KoKi
Wärmendes aus Wolle

Bei der Strickerinnenrunde gibt es auch angeregte Unterhaltung. Sitzend links Pia Kürschner von Koki und stehend Kathrin Dietz vom Sozialdienst des Heimes. Bild: kdi
Vermischtes
Waldsassen
17.12.2016
40
0

65 Paar Kindersöckchen durfte Pia Kürschner vom "KoKi - Netzwerk frühe Kindheit" des Landkreises Tirschenreuth von der Strickerinnen-Runde des Seniorenheimes St. Martin in Empfang nehmen. Um junge Eltern frühzeitig auf die Beratungsmöglichkeit durch die "KoKi" zu informieren, erfolgt bereits auf der Geburtsstation ein Erstbesuch. Später gibt es noch eine Willkommenstasche mit Infomaterial, die von den Gemeinden verteilt wird. Die gestrickten Söckchen sind Bestandteil dieser "Werbemaßnahme": Das Geschenk für das Baby soll es im Landkreis willkommen heißen; ganz nebenbei soll die Gabe an die "KoKi" erinnern. So strickten in den vergangenen sechs Monaten die Seniorinnen aus Wollrestbeständen und aus einer Materialspende der Wollstube Brand aus Mitterteich aber nicht nur die vielen Kindersöckchen. Auch quadratische Wollflecken, die zu einer Patchwork-Decke zusammengenäht werden können, waren das Ergebnis der in 14-tägigen Rhythmus abgehaltenen Stricktreffen. Auch diese Decken und auch zwischendurch ein kleiner Wollschal sind sicherlich eine Hilfe für manche Eltern.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.