13.08.2017 - 20:00 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Vorbereitungen für Bobbycar-Wettbewerb Rennboliden aus dem Kappldorf

Auf einer 400 Meter langen Dorfpiste geht am 20. August das 5. Münchenreuther Bobbycar-Rennen über die Bühne. Die Vorbereitungen dazu laufen derzeit auf vollen Touren.

Schon bei der Konstruktion des Lenkers gibt es Unterschiede. Beim Rennen wird eine enorme Vielfalt an Bobbycars zu sehen sein. Bild: kdi
von Dieter KannenbergProfil

Die "Konstrukteure" der Freiwilligen Feuerwehr Münchenreuth sind in diesen Tage damit beschäftigt, spezielle Bobbycars herzurichten und zusammenzubauen. Diese müssen den Vorgaben des Bobby-Car-Sportverbands (BCSV) entsprechen. So darf das Kunststoff-Chassis nicht zerlegt und verbreitert oder verlängert werden. Modifikationen am Fahrwerk sind zugelassen, wobei aber Maximalmaße einzuhalten sind. Die Fahrzeuge dürfen die Abmessungen (Breite-Länge-Höhe) von 500 x 740 x 550 mm nicht überschreiten. Der Durchmesser der Räder ist auf 240 mm beschränkt und beim Gewicht sind in der Profiklasse maximal 40 Kilo, in der Amateurklasse 30 Kilo und in der Jugendklasse 20 Kilo einzuhalten. Nach den Trainings- bzw. vor den Wertungsläufen werden die Fahrzeuge von der Rennkommission auf Einhaltung des Gewichts und der Maße überprüft. Zudem erfolgt eine grobe Überprüfung des technischen Zustands im Hinblick auf Räder, Lenkung, Achsen, Kugellager und scharfe Kanten.

Sowohl beim Training als auch beim Rennen müssen die Fahrer einen Visier-Helm und Schutzkleidung tragen - idealerweise eine Motorrad-Lederkombi, Lederhandschuhe und hohe Motorradstiefel. Mindesanforderungen an die Kleidung sind Jacke, lange Hose, Protektoren, Lederhandschuhe und festes Schuhwerk.

Die Anmeldung ist bis einschließlich Mittwoch, 16. August, möglich. Das Formular mit Angaben zum Fahrzeugtuning und zur Klasseneinteilung kann auf der Homepage der Stadt heruntergeladen werden (www.waldsassen.de/waldsassen- news/aktuelle-meldungen/article/bobbycar-rennen-in-muenchenreuth- 1/54.html).

Am Renntag beginnt nach einem Frühschoppen mit Gartenkonzert der Bauernkapelle Münchenreuth ab 12 Uhr das Training. Dabei hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, die für sich beste Linie auf der mit Strohballen abgesicherten Piste zu finden. Das eigentliche Rennen für Teilnehmer ab 16 Jahren beginnt um 13.30 Uhr. Die Kinder können im Anschluss daran ab etwa 15 Uhr bei einem eigenen Kinderrennen ihren besten Bobbycar-Piloten ermitteln. Und wer dazu kein eigenes Fahrzeug hat, kann sich gegen einen kleinen Obolus bei der Feuerwehr ein getuntes Bobbycar ausleihen.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.