16.05.2018 - 20:00 Uhr
WaldsassenOberpfalz

Realschülerinnen besuchen Glashütte Lamberts Vom Sand bis zum Glas

Realschülerinnen erhalten Einblicke in Betriebsabläufe und Tätigkeitsfelder der Glashütte Lamberts

Die Schülerinnengruppe der Klasse 8b zusammen mit Robert Christ von der Firma Lamberts (links) und Schwester M. Raphaela Kratzer (rechts). Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Die Schülerinnen des kaufmännischen Zweiges der Klasse 8b der Mädchenrealschule Waldsassen besuchten kürzlich mit Schwester M. Raphaela die Glashütte Lamberts. Die Betriebserkundung bildete den Auftakt einer Projektwoche im Fach Wirtschaft und Recht, bei der sich die Mädchen mit dem Thema "Die Geschichte der Glashütte Lamberts - Glas aus Bayern in der ganzen Welt" beschäftigten. Die Ergebnisse sollen dann beim Schülerlandeswettbewerb Erinnerungszeichen 2018/19 "100 Jahre Freistaat Bayern" in der Rubrik Wirtschaft eingereicht werden.

Die Gruppe wurde in der Glashütte von Robert Christ, Prokurist der Firma Lamberts, willkommen geheißen. Zunächst stand eine Führung durch den Betrieb auf dem Programm. Dabei konnten die Mädchen die faszinierende Kunst, Glas zu machen, aus der Nähe miterleben. Christ erläuterte dabei die einzelnen Schritte, die es braucht, damit aus Sand, Soda und Kalk Glas entsteht: vom Einwiegen der Grundstoffe und Schmelzen in den Öfen bis hin zum eigentlichen Glasblasen, von der Arbeit des "Anfängers", der so genannt wird, weil er den Arbeitsprozess des Glasblasens beginnt, bis hin zum "Aufschneider", der die Glaszylinder in der Längsrichtung durchtrennt. Nach einem Blick in die Lagerbestände ging es weiter mit einer Powerpoint-Präsentation sowie einer Fragerunde, bei der Robert Christ die Fragen der Mädchen geduldig und ausführlich beantwortete. Hierbei erfuhren die Schülerinnen nicht nur, dass die Glashütte mit ihren circa 70 Mitarbeitern Deutschlands einziger Hersteller von mundgeblasenem Glas ist, sondern auch, dass das Unternehmen Weltmarktführer ist. Weiter hörten die Besucherinnen, dass es praktisch überall auf der Welt Glas von Lamberts gibt - in der Westminster Abbey in London ebenso wie auf dem O'Hare-Airport in Chicago oder in der katholischen Gedenkstätte am Ground Zero in New York.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp