14.03.2017 - 20:00 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Hüttenfreunde Bernrieth bereiten sich auf etliche Feste und Jubiläen vor: Es gibt viel zu tun

Oberbernrieth . (fla) Die Hüttenfreunde Bernrieth werden heuer zehn Jahre alt. Dieses Jubiläum soll Anfang September mit einem großen Fest gefeiert werden. Vorsitzender Andy Gmeiner blickte in der Jahreshauptversammlung auf die Aktivitäten des vergangenen Jahres zurück. So hatte man einen Bowlingabend organisiert, besuchte das Frühlingsfest der Feuerwehr Waldthurn und machte einen Vereinsausflug. Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Helfern, für die Unterstützung.

von Tanja PflaumProfil

Weiter gab Gmeiner einen Ausblick auf das Jahr 2017. Man werde auch heuer versuchen, eine Mannschaft für die Marktmeisterschaft zu stellen. Auch möchten die Hüttenfreunde die Sonntagswanderung am Leben erhalten. Johannisfeuer, das eigene Jubiläumsfest und eine Weihnachtsfeier stünden ebenfalls schon im Kalender. Schriftführerin Kathrin Kleber berichtete von elf Sitzungen. Kassier Tobias Schönberger erläuterte zahlreiche Ausgaben des Vereins. "Trotz allem haben wir aber noch ein gutes Polster, auf dem wir uns allerdings nicht ausruhen können", merkte Schönberger an. Er schlug vor, mindestens eine größere Veranstaltung abzuhalten, um wieder Geld in die Vereinskasse zu spülen.

Eintrag ins Vereinsregister

Ein weiteres Thema betraf die Satzungsänderung zur Gründung des Vereins "Hüttenfreunde Bernrieth e. V.". Nachdem die 2016 erarbeitete Satzung dem Notar vorgelegt und wieder zurückgegeben wurde, wären kleine Änderungen nötig, um den Verein ins Vereinsregister eintragen zu lassen. Die Änderungsvorschläge wurde einstimmig angenommen.

Zum Thema "Heimatfest 2017" gab Gmeiner bekannt, dass die Hüttenfreunde gebeten wurden, an einem Tag den Ausschank zu übernehmen. "Dies betrifft den 17. Juni, in der Zeit von 12 bis 20.30 Uhr", merkte er dazu an. Spontan meldeten sich 14 Helfer. Beim Festzug werden die Hüttenfreunde nicht als Gruppe teilnehmen, da viele Mitglieder bereits mit anderen Vereinen mitmarschieren.

"Für unser 10-jähriges Fest haben wir den 2. September festgelegt", gab der Vorsitzende bekannt. Bereits am Vortag müsste dafür am Vormittag ein Zelt aufgebaut werden. "Veranstaltungsort wird unten am Lift sein. Musik haben wir auch schon." Gestartet wird am früheren Abend mit einem Abendessen. Für das Fest selber plant Gmeiner mit einem Personalaufwand von 30 Personen.

In der Versammlung kam der Vorschlag, am Sternlauf beim Heimatfest teilzunehmen. Dies wurde von der Mehrheit positiv aufgenommen. Gmeiner bat außerdem darum, die Mitgliedsdaten auf Aktualität zu überprüfen. Weiter wurde beschlossen, in diesem Jahr auf einen Vereinsausflug zu verzichten, da viele Veranstaltungen im Raum stehen und die Zeit dafür fehle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.