27.11.2017 - 20:56 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Koreatanne fürs Christkind

"Diesen Baum braucht das Christkind für Weihnachten", waren sich die dreijährige Paula und die fünfjährige Emma sicher, als OWV-Holzfachmann Dieter Malzer und dessen Sohn Felix ihn im Garten der Familien Bergmann/Pankotsch absägten. Franz-Josef Beimler transportierte den Baum mit dem Unimog auf dem Anhänger zum Marktplatz. "Wir haben die Korea-Tanne 1975 gepflanzt, nun ist sie einfach zu groß geworden", erklärte Heinz Bergmann. So findet der acht Meter lange Baum seinen Platz als Weihnachtsbaum am Kriegerdenkmal vor der Pfarrkirche.

Der Waldthurner Christbaum schwebt am Marktplatz ein, wo ihn die Helfer anschließend aufstellen. Bild: fvo
von Franz VölklProfil

Thomas Riedl von der Firma Holzbau Riedl hob den Baum mit dem Kran in das vorbereitete Loch. Beim Aufstellen waren Helmut Glaser, Erwin Klotz, Hans-Jürgen Bergler sowie die OWV-Vorsitzender Roman Bauer und Christian Gallitzendörfer dabei. Das Bauhofteam ist für das Schmücken verantwortlich. Bergler lud die Helfer am Ende zu einer Brotzeit ein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.