15.04.2018 - 13:14 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Nähkurs des Siedlerbunds präsentiert Ergebnisse Hochzeitsdirndl

Kühbachhof. Mehr als zwei Dutzend Stunden surrten im Waldthurner Lobkowitzschloss die Nähmaschinen. Die Ergebnisse des Dirndlnähkurses der Siedler stellten die Teilnehmerinnen in Surrers Radlhütte aus. "Wir legen Wert auf Tradition. Genäht wurden keine Oktoberfestdirndl, sondern Stücke nach der erneuerten Oberpfälzer Tracht", erklärte Erna Gollwitzer bei der Präsentation. 17 Schneiderinnen nähten in zwei Kursen an vier Freitagen und Samstagen 25 Stunden unter der Anleitung von Edeltraud Wild aus Gaisthal bei Schönsee.

Unter Anleitung von Trachtenschneiderin Edeltraud Wild (hinten, Siebte von links) und der Organisation der Siedlerbund-Frauenbeauftragten Erna Gollwitzer (vorne, Mitte) nähten die Damen Dirndl. Bild: fvo
von Franz VölklProfil

Unter den Frauen aus Albersrieth, Eslarn, Waidhaus, Vohenstrauß, Flossenbürg, Moosbach, Floß und Weiden, Pirk oder Wernberg waren auch Neueinsteigerinnen. "Eine Teilnehmerin schneiderte sich ihr Hochzeitsdirndl", freute sich Gollwitzer bei der Präsentation.

Die Waldthurner Zahnärztin Dr. Juliana Reis bewies mit Nadel und Faden den perfekten Umgang. Sie nähte für sich selbst und für ihre 12-jährige Tochter Victoria eine Tracht. Zusammen mit den anderen Näherinnen dankte sie der kompetenten Lehrmeisterin, der Organisatorin und dem Bezirk Oberpfalz, der diese "gelebte Kultur" finanziell unterstützt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.