11.06.2017 - 11:24 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Seilziehen beim Historischen Markttreiben Lokalmatadoren hängen sich am stärksten rein

Zwölf Männer- und vier Damenteams ließen beim Historischen Markttreiben ihre Muskeln spielen. Sie ermittelten beim Seilziehen, das Michael Stahl von der Fahrenbergauswahl organisiert hatte, wer das stärkste Team hat. Internationales Flair brachten die Männer aus dem tschechischen Hostau, der Partnerstadt von Waldthurn, an das Seil. Mannschaften aus Waldkirch, Lennesrieth, Leuchtenberg, Altenstadt/Voh. und eine Gruppe der Heimatfestburschen strapazierten mit ihren schweren Schuhen den Rasen hinter dem Rathaus. Die Lokalmatadoren der Fahrenbergauswahl siegten vor den Fußballern des FSV Waldthurn, den Waidhauser Seilziehern und den Leuchtenbergern. Dass sie nicht nur eine starke Stimme, sondern auch Kraft in den Armen und Beinen haben, bewiesen die Mädchen und Frauen des Gesang- und Orchestervereins Waldthurn. Amicanti und Co. siegten vor der Waldthurner Landjugend und den beiden Teams der KLJB Leuchtenberg. Als Schiedsrichter fungierte Hubert Stahl. Bild: fvo

von Franz VölklProfil

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.