22.08.2014 - 00:00 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Kinder haben wieder einen sicheren Platz zum Toben

Kinder haben wieder einen sicheren Platz zum Toben (fvo) Fast 30 Jahre gibt es den Schützengarten-Spielplatz. In die Jahre gekommene Spielgeräte wie Rutsche, Wipptier und Klettergerüst wurden nun ausgewechselt. Uli Völkl und Bürgermeister Josef Beimler (links) hatten die Sachen beschafft. Ludwig Eger (vorne, Zweiter von links) vom Siedlerbund übernahm federführend mit Tobias Hammerl (vorne, Vierter von links), einem Siedler-Helferteam und dem Bauhof das Aufstellen. Der Spielberger Georg Käs setzte koste
von Franz VölklProfil

Fast 30 Jahre gibt es den Schützengarten-Spielplatz. In die Jahre gekommene Spielgeräte wie Rutsche, Wipptier und Klettergerüst wurden nun ausgewechselt. Uli Völkl und Bürgermeister Josef Beimler (links) hatten die Sachen beschafft. Ludwig Eger (vorne, Zweiter von links) vom Siedlerbund übernahm federführend mit Tobias Hammerl (vorne, Vierter von links), einem Siedler-Helferteam und dem Bauhof das Aufstellen. Der Spielberger Georg Käs setzte kostenlos die Bodenanker. "Die Kosten in Höhe von 2700 Euro hat mit 2000 Euro die Marktgemeinde und 700 Euro die Siedlergemeinschaft übernommen", erklärte zweiter Vorsitzender Manfred Kuhn (vorne, Dritter von links). Beimler freute sich, dass die Mädchen und Buben nun wieder einen sicheren Platz zum Toben haben. Bild: fvo

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp