02.05.2013 - 00:00 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Tennisclub wählt in Jahreshauptversammlung Führungsriege Josef Götz Vorsitzender

Die kommenden drei Jahre leitet Josef Götz als neuer Vorsitzender die Geschicke des Tennisclubs. In der Jahreshauptversammlung im FSV-Sportheim waren die Neuwahlen der zentrale Punkt. Die Versammlung beschloss durch eine Satzungsänderung, keinen zweiten Vorsitzenden mehr zu benennen.

von Franz VölklProfil

Nach 21 Jahren übergab Vorsitzender Manfred Holbaum sein Amt an den bisherigen Stellvertreter. Holbaum ließ das Vereinsjahr Revue passieren. Dem Verein gehören 97 Mitglieder, 33 Frauen, 33 Männer und 31 Kinder an. "Die Plätze sind seit dieser Woche wieder hergerichtet."

Besonders freute er sich, dass die U 14-Mannschaft mit Trainer Tobias Striegl bei der Punkterunde den vierten Platz belegte. Im kommenden Jahr wird das Team durch Spieler aus Vohenstrauß verstärkt und vom Pleysteiner Florian Piehler trainiert. Der Vorsitzende dankte den Mitarbeitern des Rehazentrums für die Unterstützung beim Platzdienst.

Maria Golla erläuterte den Kassenbestand, die Prüfer Roman Bauer und Hans-Peter Reil bescheinigten einwandfreie Arbeit. Beim Wintertraining flitzten viele Kinder in der Turnhalle dem gelben Filzball unter Anleitung von Wolfgang Golla, Hubert Zimmermann und Manfred Holbaum hinterher, berichtete Schriftführerin Petra Reil.

Für diese Kinder, aber auch für weitere Neueinsteiger wird jeweils dienstags und mittwochs erstmals ein Freilufttraining mit dem neuen Trainer Piehler angeboten. Infos und Anmeldung bei Reil, Telefon 096571000 oder 9220350 sowie per E-Mail an petra.reil[at]t-online[dot]de.
Bürgermeister Josef Beimler und Stellvertretern Roman Bauer leiteten die Neuwahlen. Dem neuen Vorsitzenden Götz wurde ein technischer Leiter an die Seite gestellt. Der bisherige Vorsitzende Holbaum übernahm diese Aufgabe.

Die schriftlichen Arbeiten erledigt Reil und die Kasse führt wieder Golla. Im Ausschuss sind Florian Rieder, Hubert Zimmermann, Stefan Reil und Irmgard Kick. Die Kasse prüfen Roman Bauer und Hans-Peter Reil.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.