28.02.2018 - 20:00 Uhr
Waldthurn

Marktrat Waldthurn Schulpartnerschaft mit Vertrag

Ungefähr 30 Festmeter Holzeinschlag im Waldgebiet Jakobshölzl vermeldet Bürgermeister Josef Beimler in der Marktratssitzung. Die Neugestaltung des "Schäfereirangen" möchte er ebenfalls in die Dorferneuerung aufnehmen. "Das setzen wir für die nächste Sitzung auf die Tagesordnung."

von Tanja PflaumProfil

Eine weitere Information betraf die Grundschule Waldthurn. Rektorin Tanja Willax-Nickl möchte "eine offizielle Schulpartnerschaft mit Hostau mit Vertrag und allem was dazu gehört". Die letzte Mitteilung kam von der Deutschen Telekom und betraf die Inbetriebnahme der neuen LTE 1800-Anlage in der 16. Kalenderwoche. Außerdem wies Beimler darauf hin, dass die nächste Marktratssitzung bereits am Montag, 26. März, ist.

Außerdem dankte Beimler den Bauhofmitarbeitern, die in diesem Winter "eine super Arbeit geleistet haben". Georg Wittmann wollte wissen, inwieweit die Vorschläge aus der Bevölkerung in die Dorferneuerung einbezogen werden. Der Rathauschef verwies auf das geplante Treffen mit der Teilnehmergemeinschaft. Andreas Troidl griff das Thema der Plakatiersituation für Vereine auf. Er kündigte an, für die Sitzung im Mai einen Antrag zu verfassen, um dies in Waldthurn klar festzulegen. "In anderen Gemeinden ist das bereits gang und gäbe."

Abschließend wollte Roman Bauer wissen, wer die öffentliche Toilette im ehemaligen Bergmann-Haus putzt. Er habe das stille Örtchen bei einer Beerdigung aufgesucht und sei erschrocken über den Zustand der relativ neuen Einrichtung. Beimler gab zu, dass die Gemeinde für Sauberkeit zuständig sei und versprach, sich darum zu kümmern.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.