06.05.2016 - 02:00 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Umbau- und Sanierungsmaßnahmen in Waldthurn Vom Badeweiher bis zum „Haus der Bäuerin“

Viele Umbau- und Sanierungsmaßnahmen laufen in der Marktgemeinde. Auch die Umgestaltung des Freizeitgeländes gehört dazu. Bürgermeister Josef Beimler berichtete in der Marktratssitzung von einem erneuten Treffen vor Ort.

von Tanja PflaumProfil

Der Rathauschef gab außerdem bekannt, dass in den Dorferneuerungsplan die beiden möglichen Kiosk-Standorte aufgenommen werden sollen. Eine endgültige Entscheidung werde bei der Objektplanung getroffen. Roman Bauer schlug vor, eine "Solarblume" zu installieren, die man eventuell für weitere Duschen nutzen könnte. "Gleichzeitig würde sie auch optisch etwas hermachen." Am und im Badeweiher sind auch Sofortmaßnahmen nötig. Die Firma Greiner aus Spielberg fertigt in Abstimmung mit dem Bauhof eine neue Holz-Insel für etwa 3000 Euro. Eine neue Metall-Treppe für den Einstieg baut der Betrieb Stubenrauch aus Waldthurn für rund 1600 Euro.

Sein Versprechen bezüglich der Ortsverschönerung in Spielberg im Hinblick auf das Jubiläum der Feuerwehr kann Beimler einhalten. Der Bauhof hat das Brückengeländer erneuert und den Vorplatz bei der Kirche fertiggestellt. "Jetzt geht es noch um das ,Haus der Bäuerin'", stellte der Rathauschef fest. In einem Gespräch mit Schreiner Alfons Härtl merkte dieser an, dass er die Fenster und die Haustür nicht erneuern würde. Im Hinblick auf die Dorferneuerung beziehungsweise das Programm ELER 2020 bot Härtl an, alles ordentlich herzurichten und zu streichen. Georg Bocka würde allerdings die Türe auf jeden Fall erneuern. Hubert Stahl stimmte Härtl zu und fand es sinnvoll, jetzt nicht zu viel Geld auszugeben. Bauer fand es sinnvoller, alles auszutauschen. Andreas Troidl stellte fest, dass eine Sanierung der alten Fenster sehr zeitaufwendig werde.

Da sich die Markträte hier nicht direkt einig wurden, schlug Beimler einen Ortstermin mit dem Bauausschuss vor. Das Gremium wird dann beschließen, was zu tun ist. Dem stimmten auch die Räte zu.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp