05.07.2016 - 02:00 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Festlicher Kirchenzug zum Jubiläum der Waldthurner Siedler Mehr als Haus und Garten

Nach dem Kommersabend am Freitag (wir berichteten) stieg am Sonntag das große Fest der Siedlergemeinschaft Waldthurn zum 50-jährigen Bestehen. Beim Kirchenzug zogen alle Beteiligten unter den Klängen der Trachtenkapelle Waldthurn in die Pfarrkirche ein. Mit dabei waren Vereine und auch Gäste der Siedlergemeinschaft Vohenstrauß. Den Festgottesdienst, den die Waldthurner Sänger unter Leitung von Herwig Maier musikalisch umrahmten, zelebrierte Pfarrer Marek Baron. "Nur durch das Aufeinanderzugehen kann ein Siedlungsgebiet mehr sein als ein Haus und Garten", sagte der Geistliche. Der Siedlergemeinschaft sei es gelungen, dass sich Menschen hier wohlfühlen. Nach dem festlichen Zug zur Hofzeil war der Frühschoppen mit der Trachtenkapelle Waldthurn angesagt. Viele Familien verlegten ihren Mittagstisch in das Zelt am Festgelände. Die Kaffeestube hatten die Siedler in der großen Garage des Gründungsmitglied Karl Feiler gleich nebenan eingerichtet. Ein Garant für gute Stimmung waren die Mitterberg-Musikanten. Neben den Bürgermeistern Josef Beimler, Roman Bauer und Hans-Peter Reil durfte auch Pfarrer Marek Baron im Festzelt nicht fehlen. Siedlerfreunde aus Altenstadt, Lohma, Pleystein, Moosbach und Georgenberg wünschten beim Besuch alles Gute. Bild: fvo

von Franz VölklProfil

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp