Feuerwehr Waldthurn legt Leistungsabzeichen ab
Vater und Tochter

Nur lobende Worte gab es für die erfolgreich abgelegte Leistungsprüfung. Stellvertretender Kommandant Alexander Kleber, die Schiedsrichter Dieter Malzer und KBM Thomas Kleber (von links) gratulierten mit Bürgermeister Josef Beimler und Schiedsrichter KBM Martin Weig (von rechts). Bild: fla
Vermischtes
Waldthurn
27.08.2017
57
0

Zwei Gruppen der Feuerwehr legten souverän das Leistungsabzeichen für Technische Hilfeleistung (THL) ab. Dabei gab es sogar eine Besonderheit: Vater und Tochter, Josef und Anna-Marie Holfelner, absolvierten die Prüfung gemeinsam. Schiedsrichter Dieter Malzer erklärte, dass die "legendäre Gruppe 1" die Leistungsprüfung mit Bravour bestanden hat. Auch die zweite Gruppe habe routiniert gearbeitet und war sogar einige Sekunden schneller als die erste.

Die Schiedsrichter, Kreisbrandmeister (KBM) Martin Weig, KBM Thomas Kleber und Zugführer Dieter Malzer hatten ebenfalls nur lobende Worte. Stellvertretender Kommandant Alexander Kleber dankte den Ausbildern Michael Pflaum und Gruppenführer Josef Zielbauer. Pflaum verwies auf eine bemerkenswerte Zahl: "In den letzten 10 Jahren gab es bei der Waldthurner Wehr 158 Leistungsabzeichen THL."

Die Abzeichen: Gruppenführer Josef Zielbauer, Maschinist Bernd Glatter, Matthias Bergler, Christian Gallitzendörfer, Josef Holfelner, Erich Kellner, Peter Schuch, Andreas Troidl (alle 6. Stufe, Gold-Rot), Florian Pflaum (5., Gold-Grün), Maschinist Josef Pflaum senior (3., Gold), Matthias Schön (2., Silber) und Anna-Marie Holfelner (1., Bronze).
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.