01.03.2017 - 20:00 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Funkausbildung bei der Feuerwehr Lennesrieth: Wertschätzung an die kleinen Wehren

Albersrieth. Sage und schreibe 41 Teilnehmer absolvierten in den Räumen der Lennesriether Feuerwehr die Prüfung Funkausbildung zum Basismodul Block 3. Der Ort Albersrieth mit Feuerwehrhaus und Dorftreff war dabei der ideale Ausbildungsort für diesen Lehrgang. "Dass wir zur Feuerwehr Lennesrieth mit dieser Ausbildung gegangen sind, ist auch eine Wertschätzung an die kleinen Wehren", sagte Kreisbrandmeister Markus Kindl. "Wir haben hauptsächlich die Bedienungssicherheit geübt", erklärte Alexander Kleber aus Waldthurn. Der Fachberater-Funk hatte die Federführung bei der viertägigen Ausbildung übernommen. Auch zweiter Bürgermeister Roman Bauer freute sich über die engagierten Feuerwehrleute. Als Funkausbilder und Prüfer waren der zweite Kommandant Alexander Kleber, KBM Christian Demleitner, Jugendwart Frederic Dirnberger (Michldorf) und Markus Gösl (Altenstadt bei Vohenstrauß) eingesetzt. Die Teilnehmer waren: Böhmischbruck : Lukas Götz, Marco Fischer, Michael Hilburger, Michael Biegerl. Roggenstein: Stefan Kraus, Georg Kiesbauer, Elias Gösl, Johannes Bojer. Vohenstrauß : Corbinian Kraus, Adrian Walbrunn, Markus Weig. Döllnitz : Lisa Bäumler. Rückersrieth : Klaus Bodensteiner. Miesbrunn : Christian Dressel. Wittschau-Preppach : Andreas Stangl, Sebastian Bock, Lucas Beierl, Johannes Beierl. Lerau : Sandra Bodensteiner, Manuel Bodensteiner. Lohma : Josef Feneis, Benjamin Kick, Johannes Eckert. Lennesrieth : Alexander Anzer, Julia Lukas, Franz Lukas, Michael Ertl, Andreas Bodensteiner, Georg Bocka, Pauli Bodensteiner, Robert Bodensteiner, Siegfried Kellner, Alexander Lukas, Norbert Riedl, Georg Stahl, Hubert Stahl, Michael Stahl, Martin Vitzthum, Christian Weig, Robert Stahl und Michael Menner. Bild: fvo

von Franz VölklProfil
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.