22.02.2018 - 20:00 Uhr
Waldthurn

Grundschulen zeigen am Fahrenberg ihr Können Vier Disziplinen, ein Wettkampf

Bei Olympia ist bis jetzt kein deutscher Skifahrer auf dem Treppchen gestanden. Anderes sieht es bei den Grundschülern auf dem Fahrenberg aus.

Das Siegerteam der Grundschule Vohenstrauß ist mit den T-Shirts "1st Place" nicht zu übersehen. Die anderen Mannschaften bejubelten aber ihre Platzierungen ebenso begeistert. Bild: bey
von Walter BeyerleinProfil

Fahrenberg. Beim wintersportlichen Vierkampf mit Riesenslalom, Slalom, dem Sprung über eine kleine Schanze und dem Schlittschuhschritt zeigten Schüler der Grundschulen aus Vohenstrauß, Pleystein, Altenstadt, Waldthurn, Floß und der Clausnitzer-Grundschule Weiden ihr Geschick. Zudem bewiesen sie Stehvermögen auf den Brettern.

Beim Kreisentscheid Ski Alpin am Skihang des Fahrenbergs bei besten äußeren Bedingungen nahmen insgesamt acht Teams mit jeweils sechs Buben und Mädchen teil. Für den geordneten Ablauf der "Mini-Olympiade" der Grundschulen zeichnete der Arbeitskreis "Sport in Schule und Verein" mit Elmar Günther als Kreisobmann Ski Alpin mit den Fachberatern Sport Ingrid Schmidt, Michael Neumann und Alexander Drechsler verantwortlich.

Unterstützung bekamen sie in bewährter Weise von Markus Baierl und Hans Baierl vom TV Vohenstrauß. Auf rund 200 Meter waren die Slalomstrecken ausgeflaggt, die Strecke für den Schlittschuhschritt hingegen war etwas verkürzt. Am Ende stand das Team der Grundschule Vohenstrauß oben auf dem Siegertreppchen. Auf Platz 2 setzte sich die Mannschaft 1 der Clausnitzer-Schule Weiden. Platz 3 belegte das Team Pleystein 1. Die nachfolgenden Plätze gingen an Team 2 Clausnitzer-Schule Weiden, Grundschule Altenstadt/WN, Grundschule Waldthurn, Team 2 Grundschule Pleystein und Grundschule Floß.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp