16.02.2018 - 16:16 Uhr
Waldthurn

Ski- und Snowboardzentrum Fahrenberg "Zuspruch ist wirklich gut"

Seit über einer Woche ist der Lift am Ski- und Snowboardzentrum Fahrenberg wieder offen. Laut TV-Vorsitzendem Klaus Nigg schaut es für die nächsten Tage nicht schlecht aus, dass dies auch so bleibt.

Bild: dob
von Martin Maier Kontakt Profil

Fahrenberg. "Die Piste ist in einem super Zustand. Wir haben viel Lob bekommen", freut sich Nigg. Daher ist er zuversichtlich, dass zu den momentan 22 Skitagen, an denen der Lift in dieser Saison bisher lief, noch weitere dazukommen werden. Wegen des bisherigen Wetters ist er mit dieser Ausbeute zufrieden. "Das ist schon noch okay. Es war einfach nicht mehr möglich." Zudem würden die Brettlfans das Angebot auf dem Fahrenberg auch annehmen: "Der Zuspruch ist bisher wirklich gut."

Natürlich sei man von früheren Zeiten, als es bis zu 60 Skitage gab, weit entfernt. Daher spricht Nigg auch nur von einer mittelmäßigen Saison. "Aber auf das müssen wir uns die nächsten Jahre einstellen. Es wird wahrscheinlich nicht viel mehr wie heuer werden." Besonders der fehlende Frost stelle ein Problem dar. "Da kannst du noch so viel Schneekanonen haben." Entscheidend sei eigentlich immer schon der Januar. Dann da würden die Leute zum Einfahren kommen. "Momentan sind alle in den Bergen unterwegs. Danach ist unser Hang nicht mehr attraktiv genug, da die Abfahrt zu kurz ist", gibt Nigg zu. Ende Februar sei daher eigentlich die Saison am Fahrenberg vorbei. Der Lift ist am Samstag, 17. Februar, von 10 bis 22 Uhr und am Sonntag, 18. Februar, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Am Montag, 19. Februar, macht er von 15 bis 18 Uhr und von Dienstag bis Freitag, 20. bis 23. Februar, von 15 bis 21 Uhr auf.

Es wird wahrscheinlich nicht mehr viel mehr wie heuer werden.TV-Vorsitzender Klaus Nigg

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp