12.10.2017 - 20:00 Uhr
WaldthurnOberpfalz

Vereinsgemeinschaft: Heimatfest noch nicht komplett abgerechnet Weniger Lärm um Halle

Kurz verlief die Sitzung der Vereinsgemeinschaft (VG). Fast alle Vereine hatten einen Vertreter geschickt. Zunächst ging es um die Erstellung des Terminkalenders für das Winterhalbjahr 2017/2018. Petra Reil verlas die bereits im Rathaus angemeldeten Veranstaltungen. Überschneidungen konnten zum Teil bereits vor Ort geklärt werden.

von Tanja PflaumProfil

Um den Kalender fertigzustellen, bat Reil darum, noch fehlende Termine bis zur nächsten Woche im Rathaus zu melden. Bürgermeister Josef Beimler ging kurz auf die finanzielle Seite der VG ein.

Der Rathauschef stellte fest, dass rund 20 000 Euro für Anschaffungen zur Verfügung stehen. "Wir haben dieses Jahr bereits einiges gekauft." So hat die Kommune rund 1700 Euro unter anderem für Kuchenteller und -tassen, Besteckboxen sowie Pavillons ausgegeben.

"Leider war es nicht möglich, die Isolierungsarbeiten an der Vereinshalle eher durchzuführen", bedauerte Beimler und verwies unter anderem auf das Heimatfest. Bis auf die Decke beziehungsweise den Boden des Salzlagers sei nun alles komplett schallisoliert.

Für die Durchführung dieser restlichen Arbeiten bat der Bürgermeister um Unterstützung der Vereine. "Wenn wir zusammenhelfen, ist diese Arbeit in wenigen Tagen getan." Damit habe die VG dann das Möglichste getan. Ein 100-prozentiger Schallschutz sei aber nicht möglich. Dies habe auch ein Schallgutachter der Firma Knauf, der zur Besichtigung gekommen war, angemerkt.

Florian Stahl wollte von Beimler wissen, wie das Zahlenwerk zum Heimatfest ausschaue. Der Rathauschef erklärte, dass noch ein paar Rechnungen fehlen und das Ergebnis erst bekanntgegeben werde, wenn komplett abgerechnet ist. Abschließend wies der Bürgermeister noch auf die Installierung von Pfarrer Norbert Götz am Sonntag, 22. Oktober, hin. Er bat alle Vereine, auch die ohne Fahne, daran teilzunehmen.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp