05.07.2017 - 23:54 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Circus Krone begeistert auf dem Festplatz Starke Premiere

(psdr) Sein Ruf als Zirkus der absoluten Spitzenklasse eilt dem Circus Krone voraus. In der Premiere am Mittwochabend bewiesen die Artisten, dass sie dem auch gerecht werden. 54 Artisten aus 14 Nationen erwarteten das Publikum im Programm "Krone Evolution". Den Auftakt des Abends auf dem Festplatz an der Conrad-Röntgen-Straße machte die Seilspringtruppe Khadgaa. Während die Mongolen über die Seile flogen, vollzogen sie Saltos und Pirouetten auf den Schultern des springenden Menschenturms. Die Elefanten zeigten ihr Elefantenballett, bevor der kleine Jack-Russell-Terrier "Elvis" und sein Herrchen Alexis Tonito das Publikum verzauberten.

Die Truppe um Jana Mandana und James Puydebois animieren die Dickhäuter zum grazilen Elefantenballett. Bild: Schönberger
von Externer BeitragProfil

Höhepunkt vor der Pause: Crazy Wilson auf dem Todesrad. Die Zuschauer hielten den Atem an, als der Artist auf der Außenseite eines rotierenden Rades den Salto Mortale ausführte. Einen fulminanten Einstieg nach der Unterbrechung bot die Raubtierdressur von Martin Lacey. Gut trainiert und einstudiert schien es, als würde der Dompteur gleich gefressen. Kinder und Senioren genossen den hochkarätigen Zirkusabend. Beeindruckende Raubtierdressuren mit 26 Tigern und Löwen, kraftvolle Akrobatik, Trapezkunst in schwindelerregenden Höhen und auch extravagante Clownkunst begeisterten die Zuschauer.

Wer das Zirkusspektakel live erleben möchte, hat noch bis Dienstag, 11. Juli, die Gelegenheit. Werktags finden jeweils zwei Vorstellungen um 15.30 und 19.30 Uhr statt. Am Sonntag öffnet sich die Manege um 14 und 18 Uhr. Letzte Möglichkeit bietet die Vorstellung am Dienstag, 11 Juli, um 15.30 Uhr.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.