Karin Dittrich übernimmt Vorsitz beim Akkordeonorchester
Kommandowechsel beim Orchester

Die neue Vorsitzende des Akkordeonorchesters Karin Dittrich (Dritte von links) verabschiedet den langjährigen Vorsitzenden Bertram Schlosser (links) im Kreise des Vorstands. Bild: rdo

Nach 27 Jahren an der Spitze des Akkordeonorchesters gab Bertram Schlosser den Vorsitz ab. Mit Karin Dittrich rückt die Musikalische Leiterin an die Spitze.

Außerdem gewählt wurden Christian Bäuml als zweiter Vorsitzender, Kerstin Melischko als Schriftführerin und Manuela Hochwart als Schatzmeisterin. Kassenrevisoren sind Rainer Dittrich und Martina Siller. Die musikalische Leitung bleibt weiterhin in den bewährten Händen von Karin Dittrich und ihrer Stellvertreterin Kerstin Melischko.

"Die fundierte Ausbildung der Mitglieder garantiert den Fortbestand unseres Akkordeonorchesters", lobte Bertram Schlosser. Er freute sich auch über Zuwachs: Drei aktive Mitglieder seien im vergangenen Jahr zum Orchester gestoßen.

Nach letztjähriger Abstinenz möchte das Orchester wieder bei Maibaumaufstellen und Tag der Heimat mitwirken. Schlosser erinnerte sich an die strahlenden Gesichter bei der Tagesfahrt in den Freizeitpark Belantis. Schatzmeisterin Manuela Hochwart meldete einen kleinen Überschuss in der Kasse. Musikleiterin Karin Dittrich lobte die Eltern, welche die Musikanten zu Hause zum Üben anhielten. "Obwohl das Orchester stimmlich umfunktioniert und teils neu besetzt werden musste, zeigte der Vorspielabend sehr vielversprechende Ansätze." Nach der Benefizveranstaltung für Donum Vitae in der Felixkirche sei das Orchester für einige Veranstaltungen angefragt worden. Die Musikleiterin zeigte sich zuversichtlich, dass der Klangkörper des Orchesters bald wieder hohe Qualität widerspiegle.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.