Line-Dance-Gruppe "Swinging Hats" lädt zum Countryfest
Lonesome Cowboy trifft Cowgirl

Immer schön der Reihe nach: Line Dance Gruppen aus der Region feierten am Samstag im Schätzlerbad mit den "Swinging Hats" ein Countryfest. Bild: Kunz

Boots, Booties, Line-Dance-Stiefeletten, Boloties, Krawatten, Lederketten, Westernblusen, Cowboy-Jacken: Zum angesagten Gruppentanzvergnügen gehört selbstverständlich auch das richtige Outfit, die in der Szene beliebtesten Kleidungsstücke, die einen Mann zum lonesome Cowboy, eine Frau zum Cowgirl machen.

Erst mit gewienerten Westernstiefeln, Stetson und den passenden Röcken und Blusen wird das Countryfest zum Event. Am Samstagabend wehte einmal mehr ein Hauch von Texas über den Schätzlerbad-Weiher. Zum vierten Mal hatten Simone Sandner und Claudia Messner von der Line-Dance-Gruppe "Swinging Hats" auf die erweiterte Terrasse von Ilona Rath eingeladen. Und die Wirtin hatte kräftig aufgekocht für die Westerntänzer.

Dazu gab es eine Hawaii-Bar, einen Stand mit Westernartikeln und natürlich jede Menge Spaß. Die "Swinging Hats" hatten rund 25 befreundete Line-Dance-Gruppen von Bayreuth bis Amberg zur Open-End-Party im Westernstil eingeladen. Eines der Highlights war ein Gastauftritt von Bayreuther Cheerleadern.

Die 30 Mitglieder der "schwingenden Hüte" treffen sich übrigens jeden Donnerstag, immer um 18 Uhr, zum Training im Sportheim "Zum Anpfiff".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.