Narrhalla Weiden motzt Faschingsdienstag auf
Neue Show vor Altem Rathaus

"Die Zusammenarbeit ist super", dankt Narrhalla-Vizepräsident Christian Würdinger (links) OB Kurt Seggewiß, Kulturamtschefin Petra Vorsatz und Eventmanagerin Gertrud Wittmann (hinten,von rechts). Für Wirbel beider Programmpräsentation sorgt die Jugendgarde, mit dabei Prinzessinnen und Ehrenpräsident Xaver Schreiber. Bild: gsb

Alles hat seine Zeit. Und für das bisherige bunte Treiben vor dem Alten Rathaus ist die Zeit abgelaufen. Mit DJ Vadim, Kinderanimation, Tanz, Gesang, Pagodenzelten und heißem Caipi soll am Faschingsdienstag 2018 neuer Schwung einkehren.

Aber auch altes Brauchtum wird wieder hochgehalten. Denn um 21.30 Uhr wird unter Federführung der Narrhalla Weiden vor dem Alten Rathaus der Fasching eingegraben. Garniert wird dieses traditionsreiche Ereignis mit einer bunten Show, die für Weidener Narren das Ende der Faschingssaison zu einem besonderen Erlebnis machen soll. So die Zielsetzung der Macher.

Die präsentierten ihre Pläne bei einer Pressekonferenz im Neuen Rathaus, die bereits schwungvoll begann. Mit den wirbelnden Beinen der Narrhalla-Jugendgarde. Und ebenso schwungvoll endete. Dazwischen erklärte Vizepräsident Christian Würdinger, was sich die Weidener Narrhalla für den wichtigsten Tag der närrischen Saison einfallen hat lassen.

Die Anregung zur Rundumerneuerung kam von der städtischen Eventmanagerin Gertrud Wittmann. In den letzten Jahren hätten es selbst Oberbürgermeister Kurt Seggewiß und Bürgermeister Lothar Höher nicht geschafft, die Bevölkerung mit ihren Gesängen zum Mitmachen zu motivieren, schmunzelte sie. Deshalb soll der Faschingsdienstag in kleinen Schritten wieder auf Vordermann gebracht werden. Mit der Weidener Narrhalla habe man den idealen Partner gefunden, der alle Fäden in der Hand hält, freute sich Kulturamtschefin Petra Vorsatz.

"Wir haben den Nachmittag verkauft", scherzte OB Seggewiß. Er war noch unsicher, ob er mit seinem Gesang zur Unterhaltung beitragen soll oder lieber nicht. Sicher war er sich allerdings, dass die Narrhalla mit ihren Aktiven für Stimmung in der Altstadt sorgen wird.

Nach dem Zug der Narrhalla und der Stadtoberen vom Neuen zum Alten Rathaus kommen zunächst die Kinder zu ihrem Recht: Mit Kinderanimation, Luftballontanzen, und die Garden der Weidener Faschingsgesellschaft werden ihre Gardetänze präsentieren. Für Erwachsene startet die erste Kehraus-Party vor dem Alten Rathaus ab 18 Uhr mit heißen Hits, serviert von DJ Vadim. Die Weidener sollen "feiern, bis die Sohlen rauchen", wünschen sich die Organisatoren. Wer die Füße zwischendrin mal ausruhen muss, kann dies in bestuhlten Pagodenzelten. Mit Burgern, Süßigkeiten, kalten und heißen Getränken - wie "heißem Caipi" - ist für Verpflegung gesorgt. Selbstverständlich gibt es auch Antialkoholisches.

Als absolutes Highlight kündigte Christian Würdinger den Faschings-Kehraus an, bei dem nach altem Brauch der Fasching zu Grabe getragen wird. "Der Prinz macht die Leich'", verriet er auf Nachfrage. Einige Überraschungen hat die Narrhalla für diesen Tag aber noch in der Hinterhand.

1. Kehraus-Party am Oberen MarktIm neuen närrischen Gewand präsentiert sich der Faschingsdienstag, 13. Februar, in diesem Jahr in Weidens guter Stube. Das Programm:

Ab 14.30 Uhr Kinderfasching auf dem Oberen Markt mit Kinderbelustigung, Musik zum Mitmachen. Alle Narrhalla-Garden zeigen ihre Tänze.

Ab 18 Uhr: Party für die Großen mit DJ Vadim und den besten Hits aller Zeiten.

Ab 21.30 Uhr: Das Brauchtum kehrt zurück. Der Fasching wird eingegraben - garniert mit einer bunten Show der Weidener Faschingsgesellschaft Narrhalla. (ps)


Der Prinz macht die Leich'.Christian Würdinger, Vizepräsident der Narrhalla
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.