04.09.2017 - 18:20 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Neues VHS-Programm vorgestellt Fast 1000 Kurse und Veranstaltungen

Was früher ein Programmheft gewesen ist, ist jetzt eher ein "Quelle-Katalog", sagt Bürgermeister Jens Meyer. 256 Seiten dick ist das neue Jahresprogramm der VHS Weiden-Neustadt. Die Anzahl der Kurse und Veranstaltungen ist gigantisch.

von Autor hczProfil

984 Kurse und Veranstaltungen werden im Jahressemester 2017/18 angeboten. "Attraktiv, modern, zeitgemäß." So bezeichnete Meyer das Programm. VHS-Geschäftsführer Stefan Frischholz nannte das Leitbild der Volkshochschule seit 70 Jahren: "Bildung für alle Generationen."

In zehn Fachbereichen werde neben den "klassischen" Fächern wie Sprachen, Tanz, Computer und Gesundheit auch viel Neuartiges angeboten. Wie ein Schweißkurs für Frauen oder Fitness für Mamas mit Babys. Nicht in den Hintergrund würden die Bildungsprogramme für Geflüchtete und Migranten treten - auch wenn, zumindest auf politischer Ebene, bei diesem Thema eine gewisse Entspannung zu verzeichnen sei, stellte Frischholz fest. Die pädagogischen Mitarbeiter Angelika Meindl, Stefanie Freitag, Annalena Fink und Leo Dietrich stellten die wichtigsten und neuesten Angebote ihrer Fachbereiche vor.

Im Bereich "Gesundheit" werden, in Kooperation mit den Jugendämtern und dem Landratsamt im Oktober und November in der Reihe "Kindergesundheit" die Themen Asthma, Neurodermitis und Schlaf-Rhythmus angesprochen. Kindertagespflege und Montessori-Pädagogik sind weitere Highlights bei Angelika Meindl.

Eine "Schnupperwoche" vom 18. bis 22. September bietet Gelegenheit, Yoga, Yoga für Schwangere, Organ-Qigong, Pilates, Aikido mit Schwert und Stock und vieles andere unverbindlich kennenzulernen.

In der Eventküche "KULT-Theka" kann man "Kochen lernen von A wie Aufstriche bis Z wie Zitronengras", "Sauerkraut selber machen", "Käse herstellen", "Brot backen" und "Sprossen ziehen".

"Kochen to go" im Angebot

Angebote für versiertere Köche wie "Indisches Curry", "Hähnchen asiatisch" oder "Kochen to go" klingen ebenso verlockend wie "Neue Lebensmittel - Hirse, Quinoa, Couscous", "Vegetarisch und vegan" oder "Wildkräuter-Menü", welche auf die Anhänger neuer Ernährungstrends zugeschnitten sind. Meindl wies auch auf ein, schon am 14. September stattfindendes, Tagesseminar für pädagogische Fachkräfte über Ernährungsbildung von Kita- und Grundschulkindern hin.

Stefanie Freitag, zuständig für "Fitness" , stellte ein innovatives Fitnesskonzept für Mamas mit Babys vor. Zusammen mit den Stadtwerken/WTW bietet die VHS zudem Baby- und Kleinkindschwimmen sowie "Reha-Sport im Wasser" an.

Der Schnupperkurs "Body & Mind" findet vom 18. bis 22. September statt. Zumba, Rückenfitness, Bodystyling, "deepWORK", Piloxing, Jumping-Fitness und orientalischer Tanz finden sicher auch Interessenten.

Auch für Kinder

Neu dabei ist Annalena Fink. Sie ist zuständig für die "junge VHS" und pries "Kreativ Kids" mit "Schmuck aus Fimo", "Aus Alt mach Neu", "Filzwerkstatt" sowie die "Aktiv Kids" mit "Kinderschutztraining" oder "Circusluft schnuppern" an. Bei "Küchen Kids" sind "Meine kleine Cocktailparty" oder "Fingerfood" aktuell.

"Hip-Hop" wird für 9- bis 12-Jährige und für 13- bis 16-Jährige bei den "Bewegungs Kids" angeboten. Außerdem interessant: "Orientalischer Tanz" und "Zumba Junior".

Als Höhepunkt des Semesters bezeichnete Leo Dietrich die Ausstellung "Weltethos" , die von 23. Oktober bis 1. Dezember in der Aula der VHS zu sehen sein wird. Den Eröffnungsvortrag dazu hält der frühere Kulturstaatsminister Prof. Julian Nida-Rümelin.

Im Fachbereich "Mensch und Gesellschaft" werden außerdem Themen der Verbraucherbildung, wie "Vorsorgevollmacht", "Hinterbliebenenrente", "Schneisen durch den Finanzdschungel" oder "Pflegefall, was nun?" angeboten.

14 Sprachen seien aktuell im Programm der VHS, berichtete Dietrich. Von Arabisch bis Japanisch. Auch Polnisch habe man wieder im Angebot. "Deutsch als Fremdsprache" sei in allen Niveaus sehr gefragt.

Im Forum "Erneuerbare Energien" gehe es um die Funktionsweise einer Wärmepumpe, um Elektroautos, um Photovoltaik und um Heizsysteme.

Wer sich im Bereich "Metallbearbeitung" fortbilden will, ist beim Schweißkurs, beim Edelstahl-Schweißkurs oder beim Schweißkurs für Frauen gut aufgehoben. Auch das Bearbeiten von Holz will gelernt sein. In diversen Kursen baut man ein Hochbeet oder ein stylisches Vogelhäuschen.

"Bye bye Prüfungsstress"

Wie man richtig und gut fotografiert, zeigen hochkarätige Experten. Wie man sich richtig bewirbt, wird in zahllosen Kursen ebenfalls gelehrt. Genau wie Finanzbuchführung und Computerwissen. Das neue VHS-Jahresprogramm 2017/18 liegt ab sofort in vielen Cafés, Apotheken, Banken und verschiedenen öffentlichen Einrichtungen der Stadt und des Landkreises aus. Es kann aber auch online eingesehen werden.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.