Selbstversuch im Gleitschirmfliegen
Runter kommen sie immer

Scheitern gehört dazu: Beim ersten Versuch lasse ich die Leinen zu spät los - schon bricht alles zusammen.

Die Gleitschirmflieger schweben wieder am Himmel über Weidens Umgebung. Sieht so leicht aus. Ist es aber nicht, wie ein Selbstversuch zeigt.

Ich renne, renne und renne. Stampfe mit aller Kraft auf die Wiese, die Oberschenkel brennen. Aber ich komme nicht voran. So scheint es. Denn an mir hängt ein 30-Quadratmeter-Schirm. Komplett gespannt, wirkt der wie eine Bremse. Als würde mich eine unsichtbare Hand zurückdrängen. Und dann, nach rund zehn Metern - schwebe ich. Aus der Bremse wird eine Tragfläche. Willkommen in der Luft, herzlich willkommen beim Gleitschirmfliegen.



RUNTER KOMMEN SIE IMMER by Onetz on Exposure
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.