11.07.2017 - 20:16 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Tag der offenen Gartentür beim Obst- und Gartenbauverein Blühendes Kleinod

Sie bewunderten das große Rosenbeet, die liebevoll angelegten Gemüsebeete, Beerensträucher und Obstbäume: Zahlreiche Besucher schauten sich beim Obst- und Gartenbauverein um. Darunter auch zwei Hoheiten.

Bereits am Vormittag kamen zahlreiche Gäste aus Vereinen und Politik. Mit dabei: Bierkönigin Laura Wenzel und Holunderkönigin Jana Schäffler (vorne).
von Autor hczProfil

Als "Kleinod, das seinesgleichen sucht", bezeichnete Bürgermeister Jens Meyer den Vereins- und Lehrgarten, in dem Tag der offenen Gartentür gefeiert wurde. Gäste aus Nah und Fern besuchten den in herrlicher Sommerblüte stehenden Schaugarten.

Vorsitzender Klaus Fischer führte die Besucher auch durch das angrenzende 14 000 Quadratmeter große Areal einer früheren Baumschule, auf dem heute alte, vom Aussterben bedrohte Obstsorten gepflegt werden. Unter den Besuchern waren auch Holunderkönigin Jana Schäffler aus Neustadt am Kulm und Bierkönigin Laura Wenzel.

Schäffler freute sich, dass sich auch im Schaugarten des Obst- und Gartenbauvereins ein großer Holunderbusch findet. Holunder werde als Heilmittel bei Erkältungskrankheiten verwendet. Zudem sei er aus der Oberpfälzer Küche nicht mehr wegzudenken. "Tolle Köstlichkeiten" könnten aus der Blüten und den Beeren zubereitet werden. Die 12. Holunderkönigin vertritt ihre Heimat die nächsten zwei Jahre lang.

Die stellvertretende Bezirksvorsitzende der Obst- und Gartenbauvereine, Rosa Prell, überreichte den Gartenfreunden ein Gästebuch. Heimatring-Vorsitzender Günther Magerl würdigte die Aktivitäten der Vereinsmitglieder. Durch ihre Arbeit würden schon kleine Kinder an die Pflege von Blumen und Nutzpflanzen herangeführt. Fischer betonte, dass Kindergärten und Schulklassen jederzeit den Lehrgarten besuchen können. Anmeldungen bei Renate Flauger, Telefon 0961/34699. Schirmherr Reiner Meier lobte den gepflegten Garten. Dank einer Hüpfburg und Möglichkeiten zum Basteln wurde auch den Kleinen nicht langweilig.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.