Trotz Terroranschlags: Spanien beliebtes Reiseziel
Abflug nach Barcelona

Spanien ist eines der beliebtesten Reiseziele in diesem Sommer. Alle Kunden, die am Freitag nach Barcelona fliegen wollten, hätten im DER-Reisebüro kostenlos umbuchen können, berichtet Verkaufsleiter Christoph Thanner. Doch einen konkreten Fall gab es nicht. Bild: Schönberger

Die Türkei leidet unter dem Rückgang der deutschen Touristen, obwohl in den Urlaubsorten selbst keine Unruhen zu spüren sind. Spanien avanciert daraufhin zum großen Gewinner. Doch am Donnerstag kehrt der Terror zurück. Zwei Anschläge fordern mehrere Todesopfer. Aus der Traum vom Urlaub in Espana?

Keineswegs. Am Freitagvormittag liefen weder die Telefone heiß, noch stürmten Kunden das Büro, um ihren Spanienurlaub zu stornieren, so die übereinstimmende Auskunft in vier Reisebüros. "Wir hatten für heute Vormittag sogar eine Buchung nach Barcelona, und die Kunden sind auch gereist", berichtet Christian Klamp, Büroleiter bei "Nix-wie-weg".

Obwohl das Auswärtige Amt keine Reisewarnung für Spanien, speziell Barcelona, ausgegeben hat, reagierten die sechs Veranstalter, die im DER-Reisebüro angeboten werden. "Alle Kunden, die am heutigen Freitag nach Barcelona fliegen wollten, können kostenlos umbuchen." Einen konkreten Fall hat Christoph Thanner, Verkaufsleiter für den Bereich Weiden und Neumarkt, jedoch nicht verzeichnet. Das Angebot zur kostenlosen Umbuchung betraf aber ausschließlich Flüge nach Barcelona, nicht zu anderen Zielen in Spanien.

Spanien heiß begehrt

Und die sind in diesem Jahr heiß begehrt. Gerade bei den Reisen in letzter Minute. Anfragen gab es in den vergangenen Tagen zuhauf. Thanner vermutet, dass das unbeständige Wetter in Deutschland seinen Teil dazu beigetragen hat. Vor allem Reisen nach Spanien und Griechenland seien bei den kurzentschlossenen Urlaubern stark gefragt. Dabei hätten die Preise in Spanien 2017 noch einmal angezogen.

Wer beim Urlaub auf den letzten Drücker auf ein Schnäppchen hofft, dürfte also schief gewickelt sein. Das gilt aktuell sogar für die Türkei, sagt Thanner. "Das Land ist wegen der politischen Lage sehr wenig gefragt. Aber von Mai bis Juli gab es Wahnsinnsangebote, da hat der Preis die Bedenken über den Haufen geworfen." Ähnliche Schnäppchen dürften erst wieder zum Ende der Sommerferien in Bayern auf den Markt kommen, vermutet er.

Ziele in der Türkei, Ägypten und Tunesien sind teilweise noch sehr günstig zu haben, "aber es gibt kaum Nachfrage", erklärt dagegen Gerhard Reiss mit einem Blick auf die letzten Wochen. Spanien liegt auch bei den Kunden des Weidener Reisebüros "SonneReisenundmehr" ganz hoch im Kurs. "Hauptziele sind die Balearen und die Kanaren." Dabei hätten gerade die Preise bei diesen Destinationen kräftig angezogen, so die Beobachtung des Geschäftsführers. Andere Urlauber würden ihr Ziel gerne mit dem Auto ansteuern. Italien, Kroatien, Nord- und Ostsee sind bei ihnen die Renner. "Die Mecklenburger Seenplatte ist auch beliebt, aber nicht so wie Rügen, Wismar oder Stralsund an der Ostsee."

"Eine Frage des Preises"

Kurzentschlossene Urlauber halten derzeit auch Lena Prem und ihre Mitarbeiter im City-Reisebüro Thomas Cook auf Trab. Die Kunden fahren ebenfalls auf Spanien, Griechenland, Italien, Nord- und Ostsee ab. "Es findet sich immer was. Das ist eine Frage des Preises und man muss etwas flexibel sein."

Noch günstige Angebote für die Türkei meldet Christian Klamp von "Nix-wie-weg". "Bei uns läuft das gut. Und es spricht auch tatsächlich nichts dagegen", meint er. An der türkischen Riviera, in Antalya, Alanya oder Side, aber auch an der Ägäisküste bei Izmir verlaufe das Leben "komplett unbeschwert. Das ist die Rückmeldung von Gästen, die jetzt zurückkehren." Er selbst fliege ebenfalls "ohne Bedenken" dorthin in Urlaub. Wer bei den Reisetagen ein bisschen flexibel sei und womöglich noch Leipzig als Flughafen wähle, der könne hier durchaus ein Schnäppchen machen.

Wir hatten heute Vormittag sogar eine Buchung nach Barcelona, und die Kunden sind auch gereist.Christian Klamp, Büroleiter bei "Nix-wie-weg"
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.