26.02.2018 - 15:36 Uhr
Weiden in der Oberpfalz

"Charity Gig" im Jugendzentrum am 2. März Sechs Bands geben Vollgas

Rock, Pop oder Jazz, beim "Charity Gig 2018" im Jugendzentrum (Juz) kommen die Zuhörer auf ihre Kosten. Diesmal sind die Plätze auf der Bühne so begehrt, dass die Veranstalter Bands vertrösten mussten.

Sechs Schulbands spielen beim "Charity-Gig" im Jugendzentrum. Schirmherrin Maria Seggewiß (Sechste von links) freut sich über das Engagement der jungen Musiker. Bild: Schönberger
von Stephanie Hladik Kontakt Profil

Zum achten Mal bietet sich am Freitag, 2. März, ab 19.30 Uhr den Weidener Schulbands die Gelegenheit, Konzerterfahrung vor Publikum zu sammeln. "Eine schöne Sache. Die Bands lernen sich untereinander kennen, und der Applaus ist Balsam für die Seele", sagt Oberbürgermeister Kurt Seggewiß beim Pressegespräch. Rund 300 Besucher kamen im vergangenen Jahr.

Schirmherrin Maria Seggewiß freut sich über das große Interesse. Den Besuchern werde ein tolles Konzerterlebnis geboten, gleichzeitig tun sie mit dem Kauf der Eintrittskarte von vier Euro Gutes und nehmen an einer Verlosung teil. Dank zahlreicher Sponsoren kamen über 80 attraktive Preise zusammen. Die SPD-Frauen kümmern sich um den Pausenverkauf. Unter anderem gibt es Pizza.

Der Erlös des Abends kommt der Jugendarbeit zugute, diesmal bei der DLRG und der Wasserwacht. Immer weniger Kinder würden das Schwimmen lernen, so Andrea Glaubitz von der DLRG und Elisabeth Stenzel von der Wasserwacht-Ortsgruppe Weiden-Flossenbürg. So sei in den Osterferien wieder ein Schwimmkurs für Flüchtlingskinder geplant. Das "Seepferdchen"-Abzeichen könne künftig auch bei der Wasserwacht erworben werden.

"Die Band-Kultur wird nie sterben", sagte Juz-Sprecher Florian Graf. Die Qualität der Teilnehmer sei hoch, auch einige neue Gesichter seien dabei, was ihn sehr freue. "Leider konnten wir nicht alle Gruppen berücksichtigen."

Die teilnehmenden Bands

Beim "Charity Gig" spielt die Rockband "Exception" vom Kepler-Gymnasium, die sich vor einem Jahr gegründet hat. Die größte Truppe stellt die Kepler-Big-Band mit rund 25 Mann. Von Jazz bis Rock haben sie alles im Repertoire. Die Songs von "Santana" liegen "Q-Bar" von der Franz-Grothe-Musikschule am Herzen. Die FOS/BOS schickt mit "After School" zehn Mädchen und Jungs auf die Bühne, die sich Pop mit Chorgesang verschrieben haben. Rockig mit Punkeinflüssen wird's bei "Fitting the Gravity" (FOS/BOS). "Special Guest" sind die "404 Whizzkids" . Die fünf Rock-Musiker haben gerade ihre zweite CD herausgebracht und spielten im vergangenen Jahr in Issy-les-Moulineaux vor 15 000 Zuhörern. (shl)

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.