Jungen Menschen Brauchtum vermitteln
Hundertjähriges im Jahr 2020

Karl Nenninger und Reinhard Nenninger stehen bei den Ehrungen der "Altbairischen" mit 50 Jahren Zugehörigkeit an der Spitze. Vorsitzender Wilhelm Binner nimmt die Auszeichnungen vor. Bild: hcz

Hohe Auszeichnungen bringt Andreas Götz zur Jahreshauptversammlung der "Altbairischen" mit. Der Auerbacher heftet Eva und Bernhard Cyron, Josef Kirchberger und Gerda Meißner die "bronzene Distel" für langjährige Verdienste an die Tracht.

Andreas Götz nahm als Jugendleiter des Oberpfälzer Gauverbands der Heimat- und Trachtenvereine an der Jahreshauptversammlung der "Altbairischen" teil. 149 Mitglieder zähle der Volkstrachten-Erhaltungsverein "D' Altbairischen" zurzeit, berichtete Vorsitzender Wilhelm Binner. Auf Gau-, Gebiets- und lokaler Ebene sei man für die Trachtensache aktiv gewesen. Drei Kinderfaschingsveranstaltungen, Mitwirkung als Tanzgruppe bei verschiedenen Traditionsveranstaltungen wie Eisbockfest, Osterbrunnen- oder Maibaumaufstellung, sowie Heimatabende und Teilnahme an Festen anderer Trachtenvereine hätten das zu Ende gehende Vereinsjahr bereichert.

Zweite Vorsitzende Christa Binner, gleichzeitig Jugendleiterin und Heimatring-Delegierte, erinnerte an kleine Auftritte in Seniorenheimen und beim Herbstfest, die den Kindern und Jugendlichen des Vereins immer sehr viel Spaß machten. Auch das "kunterbunte Durcheinander-Tanzen" in Königstein und der Gau-Ball gehörten zu den Höhepunkten.

Dirndlvertreterin Martina Donhauser hatte an den Dirndln der "Madln" nichts zu beanstanden, außer dass sich einige mit dem Bügeln hart täten. Vortänzer Christian Binner ließ ausrichten, dass er seinen zahlreichen Verpflichtungen auch als Fahnenträger gut nachgekommen sei und Wanderwart Bernd Cyron freute sich über 25 Erwachsene, 5 Kinder und 3 Hunde bei der letzten Vereinswanderung, die durch den Manteler Forst führte.

Bürgermeister Jens Meyer rief dazu auf, jungen Menschen weiterhin bayerisches Brauchtum zu vermitteln. Er erinnerte daran, dass in drei Jahren das Hundertjährige der "Altbairischen" anstehe. Es werde zusammen mit dem gleichzeitigen Jubiläum des Gauverbands in Weiden gefeiert, sicherte Binner zu. Heimatring-Vorsitzender Günther Magerl lobte den Volkstrachten-Erhaltungsverein, auf den bei Traditionsveranstaltungen stets Verlass sei.

Für 50 Jahre Treue wurden Karl Nenniger und Reinhard Nenninger ausgezeichnet. 45 Jahre: Margit Baier, Brigitte Schlosser, Brunhilde Wies. 35 Jahre: Brigitte Heinze, Rita Lindner, Hans Nöttl, Gertraud Nöttl, Günter Alois Stadler. 30 Jahre: Kurt Rosemann, Manuela Völkl. 25 Jahre: Paul Bock, Karin Bock, Bernhard Cyron, Eva Cyron, Josef Kirchberger, Elke Meißner, Reinhard Meißner, Gerda Meißner. 20 Jahre: Elfriede Gütter, Andreas Kraus, Peter Lang, Gerda Lang. 15 Jahre: Brigitte Frank, Klaus Fischer, Stefan Kastner. 10 Jahre: Susanne Cyron, Stefan Stahl.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.