30.08.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

"Klein & Kunst"-Bühne präsentiert regionale und überregionale Künstler - Kindertheater neu im ... Von Alpen-Klezmer bis zur Flucht aus Ägypten

von Elisabeth Schätzler Kontakt Profil

Die Mischung macht's: Künstler aus der Region treffen bei der Kulturbühne Weiden auf Künstler aus der ganzen Welt. Und dass das gut ankommt, sieht man an der Besucherzahl der vergangenen Saison: "10 500 Leute haben wir damit angesprochen", sagt Stefan Voit, Ressortleiter der NT-Kulturredaktion, bei der Vorstellung des Programms. Sieben Veranstaltungen des Sprechtheaters stehen in der Max-Reger-Halle auf dem Programm (wir berichteten).

Die Sparte "Klein & Kunst" bietet zwei Vorstellungen mehr als in der Vorsaison an: An zehn Abenden kommen Musik- und Kleinkunstfreunde voll auf ihre Kosten. Los geht's am 25. September mit Lokalmatador Hubert Treml: Gemeinsam mit Franz Schuier und Markus Rill bietet er mit "Heart & Soul & Rock'n'Roll" Songperlen in Mundart und Englisch. Besser bekannt unter b.o.s.s. stellen Treml und Schuier zu Ehren des 65. Geburtstages von Bruce Springsteen ein CD-Projekt vor: Rill übersetzte Mundartlieder ins Englische.

Bairisch geht es am 9. Oktober weiter - jiddisch inklusive: Andrea Pancur und Ilya Shneyveys geben einAlpen-Klezmer-Konzert. Unter dem Motto "Lang lebe der koschere Gebirgs-Jodler" haben sie altes Liedgut recherchiert, entstaubt und Neues in den Rucksack gepackt. Mit Robert Coyne begrüßt die Kulturbühne am 16. Oktober einen Gast aus London. Er spielt bei seinem Konzert in Weiden Songs seiner drei Alben "Woodland Conspiracy", "The Obscure Departement" und "Golden Arc". Mit dabei hat er seinen langjährigen Freund, den Schlagzeuger Werner Steinhauser.

Am 13. November geht es mit Back Beat zurück in die Region. Die fünf Weidener Bandmitglieder haben sich voll und ganz den "Fab Four" verschrieben: Ihr Auftritt steht ganz im Zeichen der "Songs & Stories of the Beat and Beatles-History". Aber nicht nur die Beatles geben die Musiker zum Besten: Hits der 50er, 60er und 70er Jahre gehören ebenfalls zum Repertoire - ein Unplugged-Projekt, das Back Beat an diesem Abend vorstellen wird.

Sentimentale Lieder stellt Lasse Matthiessen in seinem Programm "Das Vergnügen der Traurigkeit" am 27. November vor. Für den Kopenhagener ist Victor Hugos Aussage, Melancholie sei das Vergnügen traurig zu sein, Triebfeder seines Schaffens. Weltweite Konzerte, hochgelobte Alben, Songwriter und wandelbar beschreiben Matthiessen.

Regional wird es mit dem Waldmünchner Bernhard Setzwein am 4. Dezember: Musikalisch unterstützt von Norbert Vollath erzählt er mit "Die Flucht aus Ägypten" die Weihnachtsgeschichte. Doch nicht etwa im Heiligen Land im Jahre 0, sondern kurz vor 1900 im Königreich Böhmen. Die komische, traurige und nachdenkliche Geschichte von Otfried Preußler hat der Oberpfälzer als Hörbuch eingelesen.

Am 8. Januar geben Helmut Nieberle und Paulo Morello mit "Be-tween Worlds" europäischen Jazzgitarrensound zum Besten. Das Duo webt ein Geflecht aus Groove und Kontrapunkt. Lukas Meister macht mit seinem Programm "Wanderjahre" am 15. Januar Halt in Weiden. Seine Texte sind poetisch - er singt über das Verhältnis von Zeit und Gefühl.

"... Nix als the Blues" - nicht mehr und nicht weniger bietet Ignaz Netzer am 5. Februar. Humorvoll vermittelt er Einblicke in die Welt schwarzer Musik: Mit Blues, Jazz, Ragtime, Folk und Gospel sowie Eigenkompositionen zeigt Netzer sein Können. Dem Bossa Nova hat sich das Ulla-Haesen-Trioverschrieben (12. März). Die drei Musiker Ulla Haesen, Joao Luis Nogueira und Wilhelm Geschwind knüpfen mit brasilianischer Sinnenfreude und musikalischen Höhenflügen ihre "Brazil Connection".

Neues Terrain betreten die Organisatoren mit dem Kindertheater "Clown!". Christina Baumer vom Coccodrillo-Theater Regensburg bietet ein Stück Zirkus für alle ab vier Jahren am 5. und 12. Oktober sowie am 9. November. Karten gibt es beim NT/AZ-Ticketservice (Telefon: 0961/85550 und 09621/306230) sowie in der Regionalbibliothek (Telefon: 0961/3903015).

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.kulturbuehne-weiden.de http://www.nt-ticket.de

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.