08.01.2018 - 20:10 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Konzert des Posaunenquartetts "Opus 4" Geistliche und weltliche Klänge vereint

Nach all den Feierlichkeiten zum Jahreswechsel ist es am Dreikönigstag wieder Zeit für besinnlichere Töne. Auf Einladung des Förderkreises für Kirchenmusik St. Josef macht das Posaunenquartett "Opus 4" am Samstagnachmittag Gebrauch von der einzigartigen Klangkulisse der Josefskirche. Gegründet 1994 von Mitgliedern des Leipziger Gewandhausorchesters besteht das Quartett heute aus Jörg Richter und Dirk Lehmann vom Gewandhaus zu Leipzig, sowie dem freischaffenden Posaunisten Stephan Meiner und Wolfram Kuhnt von der Staatskapelle Halle. Bei ihrem Konzert widmen sich die vier Musiker zuvorderst den geistlichen Melodien, etwa mit Stücken von Johann Sebastian Bach, dem aus der Oberpfalz stammenden Andreas Raselius und weiteren Komponisten vorwiegend aus dem 16. und 17. Jahrhundert. Nach einigen klassischen Weihnachtsliedern geht die musikalische Reise zum Abschluss in die Moderne, mit "Ave Maria" von Anton Bruckner, ehe weltliche Klänge mit einem Ragtime von Irving Berlin und einem Stück von Gershwin angestimmt werden. Bild: hll

von Autor HLLProfil

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.