Musik-Kabarettist Roland Hefter begeistert im "Salute"
Mit einem Augenzwinkern

Der sympathische Bayer Roland Hefter hinterlässt zufriedene Konzertgäste. Bild: lst

Rothenstadt. Hinsetzen, anschnallen und ablachen - die Bauchmuskeln des Publikums im vollbesetzten Saal des Rockmusikclubs "Salute" sind am Samstag einmal mehr strapaziert worden. Kein Wunder, stand doch mit Roland Hefter ein Mann auf der Bühne, der mit seiner neuen CD "Des werd scho no" und seinem frischem Programm den Nerv der Zuhörer traf. "Ein ungemein lustiger Abend", freute sich "Salute"-Chef Tom Bauer.

Der junggebliebene 50-jährige Liedermacher und Musik-Kabarettist Hefter aus München erzählte seine Lieder und G'schichten aus der Mitte des Lebens, wie wir sie alle kennen. Die Lieder seiner neuen CD handeln von Wünschen und Träumen, von peinlichen Situationen und Fehlern. Aus Niederlagen machte Hefter kein Tabu und fand treffende Titel wie "Tut mir leid - des is da Neid", "Es hat sich jeder schon blamiert" oder "Schlimmer geht's immer".

All das fand sich auch im "Salute" in kleine, charmante Anekdoten und Gedanken verpackt, die aber immer mit einem Augenzwinkern darauf aufmerksam machten, dass es in unserer Heimat kaum Grund zum Jammern gibt. Denn es geht uns im Vergleich mit vielen anderen Menschen mehr als gut.

Hefter, der sich nach eigener Aussage "zufriedene und glückliche Konzertgäste mit einem Schmunzeln auf den Lippen" wünscht, überzeugte durch seine Bühnenpräsenz und durch seine unkomplizierte Nähe zum Publikum. Langanhaltender Applaus - und Bauchmuskelkater am nächsten Tag.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.