"Speichelbroiss" feiert 22. Geburtstag - "Konflikt" aus Slowakei mit dabei
Punk lebt im Keller

"Speichelbroiss" feierte Geburtstag mit politischen Texten, Bierduschen und wildem Tanzen. Bilder: Luber (2)
Kultur
Weiden in der Oberpfalz
19.12.2016
700
0

"Speichelbroiss" feiert seinen Geburtstag mit befreundeten Punk-Bands im Jugendzentrum. Statt mit 22 Kerzen gratulieren die Gäste mit erhobenen Mittelfingern. Statt Sekt regnet es Bierduschen.

"Punk ist wieder da, wo er hingehört. In den kleinen Kellern", sagte "Speichelbroiss"-Sänger Patrick Sasse. Kein Ort in Weiden ist deshalb besser geeignet als die Disco im Juz, um den 22. Geburtstag der Weidener Band zu feiern. In der kleinen schwarzen Gruft mit vergitterten Fenstern fühlten sich die Gäste mit Irokesenschnitt, Sicherheitsnadel im Ohr und Anti-Nazi-Aufkleber wohl.

Punk ist nicht nur Musik, sondern eine ganze Jugendkultur. Wobei Jugend wohl etwas verkürzt ist. Zwar waren viele junge Rebellen da, aber vor allem die Bandmitglieder waren älter. Als "Teilzeit-Punk-Rentner" bezeichnete sich der Bassist von "Missbrauch" aus München. Der Bandname ist symptomatisch für die Musik, die immer auch provozieren will. Songtitel wie "Guantanamo Bay" und "Hey Deutschland, ich hab Angst vor dir" legen nahe, dass die Gruppe aber auf den Missbrauch von Macht anspielt. Dankbar folgten die zahlreichen Gäste dem Aufruf der Band, alle Mittelfinger in die Höhe zu strecken. Mit dieser Geste sparten die Zuschauer den ganzen Abend nicht, sie ersetzte den Applaus. Bierduschen und wildes Tanzen gehörten auch dazu. Und fiel einer auf der Tanzfläche hin, war der Jubel umso größer.

Weit gereist kam "Konflikt" aus der Slowakei. Auch unter den Zuschauern keine Unbekannte, hat die Gruppe in ihrem Heimatland Star-Status. Sie war mit Schwergewichten wie "Iron Maiden" und "Slayers" auf Tour, hat bereits über 1700 Konzerte gespielt. Starallüren sind den Slowaken trotzdem fremd. Für den Band-Geburtstag fuhren sie gern die 1400 Kilometer von Bratislava in die Oberpfalz und zurück und übernachteten auf der Couch von Sasse. Auch ihre Texte haben politische Inhalte. "Gegen das System, die Armee, den Krieg", fasst "Konflikt"-Sänger Jury die Themen zusammen.

"Speichelbroiss" hat kurz vor ihrem 22. noch eine Verjüngungskur durchgemacht. Der neue Schlagzeuger Dominik und der zweite Gitarrist Heining ersetzen zwei Bandmitglieder, die wegen Familie und Beruf aufhörten. Sänger Patrick, Bassist Lutz und Gitarrist Sam sind noch dabei. Nach Touren in 14 europäischen Ländern, Indonesien, Malaysia und Thailand lassen sie es ruhiger angehen. Knapp 15 Konzerte im Jahr spielen sie derzeit. Als weitere Band aus der Oberpfalz spielte "Sendeschluss" aus Neunburg vorm Wald zum Punk-Geburtstag auf.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.