04.04.2018 - 14:36 Uhr
Oberpfalz

Theatergruppe verschiebt Vorstellungen auf den Herbst Traurige Konrader: Theatersaison fällt aus

46 Jahre alt ist die Theatergruppe D' Lustigen Konrader. Doch so etwas gab es noch nie: Sie muss eine Theatersaison verschieben. Die acht Vorstellungen zu "Und ewig rauschen die Gelder" im Pfarrheim St. Johannes zwischen 20. April und 12. Mai fallen aus und werden zwischen 21. September und 13. Oktober nachgeholt. Vorsitzender Heiner Balk erklärt die Hintergründe.

"Kein Schauspieler kann in zwei Wochen nachholen, wozu ein anderer vier Monate gebraucht hat." Zitat: Heiner Balk, Vorsitzender D' Lustigen Konrader
von Beate-Josefine Luber Kontakt Profil

Herr Balk, was ist passiert?

Heiner Balk: Leider fällt eine große Hauptrolle aus. Der Schauspieler hatte einen Todesfall in der Familie. Er schafft es nicht, und wir können die Rolle nicht alternativ besetzen. Das ist einfach zu kurzfristig. Wir haben monatelang geprobt. Kein Schauspieler kann in zwei Wochen nachholen, wozu ein anderer vier Monate gebraucht hat.

Seit wann wissen Sie, dass Sie verschieben werden?

Seit dem Ostermontag. Am Karfreitag haben wir von dem Todesfall erfahren. Am Montag haben sich die Mitglieder des Vorstands, des Ausschusses und die anderen Schauspieler getroffen, und wir haben gemeinsam entschieden, dass wir die Saison ausfallen lassen werden. Das ist das erste Mal seit 46 Jahren. In den 80er Jahren mussten wir mal wegen der Krankheit eines Schauspielers die Premierenvorstellung verschieben, aber sonst haben wir immer gespielt.

Was geschieht mit den bereits gekauften Karten?

Die Tickets werden eins zu eins auf die neuen Termine umgesetzt. Die neuen Vorstellungstermine sind für die Premiere am 15. September, die weiteren Vorstellungen finden vom 21. September bis 13. Oktober, jeweils freitags und samstags, um 19.30 Uhr im Pfarrheim St. Johannes statt. Karten für den 20. April gelten für die Vorstellung am 21. September und so weiter. Nähere Infos gibt es auf der Homepage der Konrader oder unter Telefon 0170/5480746.

Sollten den Karteninhabern die neuen Termine nicht passen, wird der Eintrittspreis von 8 Euro erstattet. Sie wenden sich dazu bis zum 27. April an die Vorverkaufsstelle oder den Online-Tickethändler, bei der sie die Karte gekauft haben. Wir bedauern diese Verlegung außerordentlich und bitten unser geschätztes Publikum weiterhin um die erwiesene Treue und um Verständnis für diese Maßnahme.

___

Weitere Informationen:

konrader.de

Kein Schauspieler kann in zwei Wochen nachholen, wozu ein anderer vier Monate gebraucht hat.Heiner Balk, Vorsitzender D' Lustigen Konrader
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.