04.05.2017 - 20:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Vom 7. Mai bis 4. Juni werden in Weiden Werke von Künstlern mit MS gezeigt Denken, Fühlen, Malen

(ske) "Das Schöne ist, dass bei unseren Treffen nicht der Krankheitsverlauf im Vordergrund steht. Wir reden mehr über unsere Bilder und was wir sonst so machen als über die Krankheit." Die Weidenerin Susanne Kempf hat wieder einmal Künstler mit Multipler Sklerose in die Max-Reger-Stadt eingeladen. Die Ausstellung steht unter dem Titel "Denken - Fühlen - Malen".

"goutgeihtsma" - der Bildtitel sagt viel aus
von Susanne KempfProfil

Rund 600 Bilder von beinahe 300 Künstlern wurden seit 2008 an zahlreichen Orten in Deutschland und der Schweiz gezeigt. 2017 sind es 20 MS-Erkrankte, die gemeinsam ihre Werke zeigen. In den vergangenen Jahren ist ein Netzwerk zwischen vielen der teilnehmenden Künstler entstanden, die Wiedersehensfreude ist bei jedem Treffen groß. Neurologe Prof. Dr. Thomas Henze, der die Ausstellung im vergangenen Jahr in Regensburg eröffnete, schrieb jetzt an Susanne Kempf: "Ihre Initiative ist deshalb so wichtig, weil sie bei den Betroffenen die Beschäftigung mit Nicht-MS-bezogenen Aktivitäten und Fähigkeiten und bei den Besuchern den Blick auf eben diese (in der allgemeinen Erwartung überraschenden) Fähigkeiten und Interessen von MS-Betroffenen fördert."

In diesem Jahr wird Dr. med. Christoph Preul, Neurologe am Uniklinikum Jena, bei der Ausstellungseröffnung ein Grußwort sprechen. Die musikalische Umrahmung übernimmt Musiklehrerin Elvira Kuhl mit zwei Schülerinnen.

Wie bereits 2016 sind auch in diesem Jahr neben den Bildern der Künstler in Aquarell, Acryl und Öl Skizzen und Ausführungen einer Porzellanmalerin der Unternehmensgruppe Seltmann zu sehen, die auch an MS erkrankt ist.

Erneut werden neben den rund 35 Gemälden auch Porzellanskizzen und Porzellan gezeigt. Erstmals ist eine Künstlerin mit Multipler Sklerose aus St. Gallen/Schweiz dabei. Die anderen Teilnehmer kommen aus dem gesamten Bundesgebiet.

___

Vernissage ist am Sonntag, 7. Mai (11 bis 13 Uhr), im "Alten Schulhaus" in Weiden, Schulgasse 3a. Bis 4. Juni sind die Bilder werktags von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16.30 Uhr zu sehen

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.