Zwei Schwestern sind der Höhepunkt des Winterkonzerts am Elly-Heuss-Gymnasium
Stimmwunder

Eine Aula voller Eisköniginnen: Zum Finale singt der Schulchor "Let it go".
Kultur
Weiden in der Oberpfalz
16.12.2016
207
0

Das Duett "A Weihnacht wie's früher war" besticht durch unbändige Energie und intensive Leidenschaft zum Inhalt. "So friedlich, so wunderbar. So selig, so froh, das wünsch i mir so." Das Lied zeigt ein auffallendes stimmliches Verständnis und außergewöhnliches Zartgefühl.

Man glaubt beinahe, die Sängerin Nicki aus Plattling herauszuhören. Kein Wunder, die beiden Interpretinnen sind Schwestern: Sängerin Paula Herrmann am Klavier hat heuer ihr Abitur an der Schule gebaut. Schwesterchen Frieda hat das alles noch vor sich. Derzeit besucht sie die fünfte Klasse. Beider Gesang zeugt von Kraft und Lust. Ihr Auftritt ist der Höhepunkt des Abends. Tosender Applaus lässt nicht lange auf sich warten.

Das Elly-Heuss-Gymnasium hat am Mittwochabend zum "Winterkonzert" eingeladen. Richtig gelesen. Weihnachten sei erst in anderthalb Wochen. Und Adventmusik treffe das Programm auch nicht ganz, teilt Oberstudiendirektor Reinhard Hauer mit. Deshalb habe man sich für das Motto "Winterkonzert" entschieden in Anlehnung an die erste Folge "Winter is coming" aus der Fantasy-Serie "Game of Thrones", dessen Titelmusik das Orchester spielt. Für die Gesamtleitung zeichnet Katharina Bernet verantwortlich.

Mächtige Streicher

Der Schulleiter begrüßt die "große Schulfamilie", seinen Amtsvorgänger Anton Schwemmer, ehemalige Schülerinnen und Lehrer sowie Elternbeirat und Mitglieder des Fördervereins. Mit einem mächtigen "Gloria" beginnt die Kammermusik für Streicher unter Leitung von Thomas Kaes unter dem stattlichen Weihnachtsbaum den Abend in der Aula.

Es folgen zahlreiche Solisten. Selina Machner spielt das Klavierstück "Die alte Gasse", Isabell Schmidt "Feliz navidad", "Leise rieselt der Schnee" wird von Leonie Beyerlein (Klasse 6a) auf der Veeh-Harfe vorgetragen, "Walzer" von Johanna Schmauß auf der großen Harfe. Das Elly zeigt große Gefühle. Etwa bei "That's christmas to me" von Sophia Salomon und Julia Benkhardt (Gitarre) gesungen oder bei Leopold Mozarts "Musikalischer Schlittenfahrt", aufgeführt vom Orchester.

Am Ende "Eiskönigin"

Das Finale bildet einmal mehr der Schulchor mit "A Winter's Tale" und "Let it go" aus dem Disney-Film "Eiskönigin". Damit endet das Programm, aber noch lange nicht der Abend. Denn stellvertretende Schulleiterin Claudia Lehmann-Schmidkunz, die den Chor am Klavier begleitet, feiert Geburtstag. Fürs Ständchen weist Katharina Bernet Publikum und Chor zum Kanon ein: "Viel Glück und viel Segen, auf all deinen Wegen." Zur Verabschiedung singen alle Mitwirkenden mit den Besuchern "O du fröhliche".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.