19.08.2014 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

10 000 Euro für die Frohnbergkirche Frohnberg-Splitter

von Redaktion OnetzProfil

Hahnbach. (mma) Beim Festgottesdienst mit Diözesanbischof Rudolf Voderholzer auf dem Frohnberg war nicht nur eine Kräutersegnung angesagt, sondern auch eine Spendenübergabe. Franz Erras überreichte als Vorsitzender des Fördervereins zur Erhaltung der Pfarrkirche St. Jakobus und der Frohnbergkirche einen Scheck über 10 000 Euro an Pfarrer Dr. Christian Schulz.

Seit 1970 jedes Jahr Mariensingen

Hahnbach. (mma) Der Männergesangsverein Traßlberg und Umgebung trat zum 44. Mal mit einem Mariensingen auf dem Frohnberg auf. Unter der Leitung von Hans Koller überzeugte der 19-köpfige Chor in der gut gefüllten Wallfahrtskirche. Richard Neudecker jun. dankte Pfarrer Christian Schulz für die Fortsetzung der seit 1970 bestehenden alljährlichen Gastfreundschaft am Hochfest "Mariä Aufnahme in den Himmel". Chorleiter Hans Koller überreichte eine persönliche Spende an den Hahnbacher Kirchenpfleger Konrad Huber für "unsere Frohnbergkirche". Huber dankte auch für die Spende anlässlich des Todes von Hans Weiß. Er hatte sich statt Kranzspenden Zuwendungen für die Frohnbergkirche erbeten.

Das Dogma und das Geheimnis

Hahnbach. (mma) "Sommerostern" heißt in der orthodoxen Kirche das Hochfest "Mariä Aufnahme in den Himmel". Das erzählte Diakon Dieter Gerstacker, als er in der Frohnbergkirche vor dem Gnadenbild der Mutter Gottes aus dem 15. Jahrhundert über "Maria - Mitten in der Welt dem Himmel entgegen" predigte. Die jahrhundertealte Überzeugung von der Aufnahme Marias in den Himmel habe Papst Pius XII. im Jahr 1950 zum Dogma erhoben, um zu betonen, dass "die gesamte Person von Gott angenommen ist, und zwar mit Leib und Seele". Wie dieser Leib einmal aussehen werde, bleibe ein "himmlisches Geheimnis", sagte Gerstacker. Das Wunder der Verwandlung einer Raupe in einen Schmetterling lasse vielleicht ein wenig erahnen, welches "Leben in Fülle uns einmal erwartet und wie es Maria bereits erleben darf".

Kurz notiert

Führerscheinstelle des Landratsamtes

Ab sofort und für unbestimmte Zeit telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. Zudem kann abweichend zu den üblichen durchgehenden Öffnungszeiten zwischen 12 und 12.45 Uhr auch kein Parteiverkehr stattfinden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp