01.07.2012 - 00:00 Uhr
Weiden in der OberpfalzOberpfalz

Absolventenfeier an Betriebswirtschafts-Fakultät der HAW - Viele schon mitten im Berufsleben Schlüssel zum Arbeitsmarkt

Ein wichtiger Schritt angesichts der niedrigen Akademiker-Quote in der Region: Die Hochschule entließ am Freitag 99 Absolventen der betriebswirtschaftlichen Fakultät. "Ihre und unsere Investitionen haben Früchte getragen", formulierte der Dekan der Fakultät, Professor Dr. Wolfgang Renninger, in seiner Laudatio im überfüllten Hörsaal 001.

Die Fakultät Betriebswirtschaft entließ am Freitagabend ihre Absolventen in eine Zukunft, die für viele keineswegs ungewiss ist: Ein großer Teil der Alumni hat bereits einen Arbeitsplatz ergattert. Bild: sbü
von Siegfried BühnerProfil

"Ein Bachelorstudium bedeutet 45 Wochen Arbeitszeit im Jahr", rechnete Renninger vor. Dass sich aber ein solcher Aufwand lohne, zeigte Renninger - auch unter Hinweis auf die Studiengebühren - auf, indem er auf die mit dem Studium verbundene Persönlichkeitsentwicklung und Berufserfahrung in den Praxisphasen hinwies. "Viele der Absolventen haben längst einen Arbeitsplatz gefunden", die meisten davon in der Region, fügte Professor Dr. Johann Strassl (Lehrgebiet Wirtschaftsinformatik) an.

Reale Probleme erforscht

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung zeigte sich, wie häufig an der HAW ein nahtloser Übergang in das Berufsleben stattfindet: Bei der Zeugnisübergabe rekapitulierten die Betreuer noch einmal die Inhalte der Abschlussarbeiten ihrer Studenten. Und häufig ging es darin um reale Problemstellungen bei teils namhaften Unternehmen der Region.

So zum Beispiel, wenn Auswirkungen des Führungsverhaltens auf das Gesundheitsmanagement untersucht wurden oder wenn in Anbetracht des Fachkräftemangels der Erfolg des Ausbildungsmarketings eines Nutzfahrzeugherstellers untersucht wurde.
Der Vizepräsident der HAW, Professor Dr. Reiner Anselstetter, konnte deshalb resümieren: "Wir haben Ihnen damit Wurzeln und Flügel mit auf den Weg gegeben." Er sei überzeugt, dass die Ausbildung an der HAW sehr gute Voraussetzungen für den erfolgreichen Einstieg in das Berufsleben bringe.

Sportlicher Professor

Lob für seine - allerdings nicht wissenschaftliche - Leistung erhielt bei dieser Gelegenheit übrigens auch einer, der schon lange nicht mehr studiert: Unter starkem Beifall gratulierte Renninger seinem Kollegen Professor Dr. Thomas Dommermuth zur erfolgreichen Teilnahme am "Race across America" (wir berichteten): Dommermuth selbst konnte ohne sichtbare Beschwerden auch "seinen Studenten" schon wieder ihre Zeugnisse überreichen. Abgeschlossen wurde die Veranstaltung durch die Ehrung der 11 Prüfungsbesten.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.